Vorschau Feuerwehr-Magazin 3/2012

Ab dem 24. Februar 2012 überall im Handel: Feuerwehr-Magazin, Ausgabe 3/2012.

Inselfeuerwehr auf der Alb

Die Gemeinde Bartholomä (BW) im Nordosten der Schwäbischen Alb ist nur über serpentinenreiche Strecken zu erreichen. So ist die Feuerwehr dort im Einsatzfall mindestens 20 Minuten auf sich gestellt. Deswegen arbeitet sie eng mit dem Roten Kreuz und der Bergwacht zusammen. Und doch fühlen sie sich häufig als Einzelkämpfer.

Seenotretter im Brandeinsatz

Auf hoher See sind Schiffsbesatzungen bei der Brandbekämpfung auf sich allein gestellt. Doch gerade bei Großschadenslagen stoßen sie mit den Eigenmitteln schnell an Grenzen. In den deutschen Gebieten kommt Hilfe von den Einheiten der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS). Wir stellen die Seenotretter und ihre Technik vor.

Im Hovercraft übers Eis

Für die Eisrettung auf dem Steinhuder Meer setzt die FF Steinhude (NI) seit jeher besondere Fahrzeuge ein: erst Jahrzehnte lang Hydrocopter, eine Art GFK-Schlitten mit Propellerantrieb aus Schweden. 2010 erhielt die Wehr ein Hovercraft. Wir sind einmal mit dem Luftkissenboot mitgeflogen.

Neue Wunderwaffe

Das Hilfeleistungsfahrzeug 1 soll in Österreich die Kleinlöschfahrzeuge ohne Wassertank ersetzen. Empl baute einen Prototyp, der jetzt ausgiebig getestet wird. Als Fahrgestell dient ein 5,5 Tonnen schwerer Iveco Daily. 400-Liter-Wassertank, Hochdruckpumpe, Schnellangriff, Modulbeladung auf Rollwagen und eine faltbare Ladebordwand sind einige der technischen Details.

Das könnte dich auch interessieren: