Bonus-Inhalte Feuerwehr-Magazin 3/2013

Zu einigen Artikeln unserer aktuellen Print-Ausgabe finden Sie an dieser Stelle Bonus-Inhalte: Zum Beispiel Bildergalerien, Videos, Dokumente… Die ausführlichen Hintergründe zu den Themen können Sie im Heft nachlesen.

Starke Hanseaten

Die Berufsfeuerwehr der Stadt Bremen geht personell auf dem Zahnfleisch. Nur mit guten Konzepten und Beamten, die zusammenhalten, bewältigt die Feuerwehr die Herausforderungen in der Großstadt. Ein Hoffnungsschimmer: Die BF bildet ihre Kräfte seit 2013 eigenständig aus. Wir stellen die Feuerwehr an der Weser im Heft auf zwölf Seiten vor. Und dennoch konnten wir lange nicht alles darstellen. Neben einer Fotogalerie bieten wir in diesem Bonus auch eine Bremen-Karte mit den Einsatzgebieten der Wachen sowie eine Übersicht der Abrollbehälter.

Kameraden oder Seelsorger?

Im ersten Teil der neuen Serie Menschenführung zeigen wir Varianten im Umgang mit dramatischen Einsatzerlebnissen auf. Als Bonus stellen wir das Buch “Einsatzstress” von Michael Steil vor, erschienen bei ecomed. Der Diplom-Theologe zeigt darin die unterschiedlichen Wege der Kommunikation auf: das Erlebte aufschreiben, sich bei Kameraden und der Familie „etwas von der Seele reden“ oder sogar offizielle Einsatznachgespräche führen.

Buchtipp EinsatzstressZu Beginn geht es um die persönlichen Erkenntnis und Maßnahmen. Als Hilfestellung dient zum Beispiel ein Selbstbeobachtungsbogen mit sieben Fragen. Als weitere Bewältigungsstrategien benennt Steil Sporteinheiten und Entspannungsübungen. Auch auf „kurzfristige Hilfen bei Überforderung im Einsatz“ wird eingegangen – mit einer Checkliste mit verschiedenen Ansätzen, geistige Blockaden zu lösen.

Der zweite Teil spricht Feuerwehrleute direkt an. So sind in einer Tabelle Gesprächsformen zur Aufarbeitung von belastenden Einsätzen dargestellt. Zudem gibt der Autor wichtige Tipps, wie Wehren Strukturen zu Prävention und Bewältigung schaffen können. Viele Checklisten sowie konkrete Handlungsbeispiele stellen das Thema für Einsatzkräfte und Feuerwehren greifbar dar. Handeln muss natürlich jeder selbst. Das Buch als Hilfestellung kostet 29,95 Euro.

 

Raupen-Löscher

Bis zu 300 Höhenmeter oberhalb des Feuerwehrhauses erstreckt sich das Einsatzgebiet der FF seiser Alm (Italien). Es umfasst ein riesiges Wintersportgebiet, in dem sich in der Saison tausende Touristen tummeln. Bei Schnee und Eis kann die Feuerwehr nur noch mit einem Hägglunds-Raupenlöschfahrzeug alle Skihütten erreichen.

Das Raupenlöschfahrzeug auf der Seite von BOS-fahrzeuge.info.

 Die Panzerwache

Rund 23 Millionen Euro kostete die neue Hauptwache der Feuerwehr Hanau (HE). Das 25.000 Quadratmeter große Gelände teilen sich die hauptberuflichen Kräfte und die FF Hanau-Mitte. Ein Gebäudetrakt wurde ursprünglich von den US-Streitkräften als Panzerwerkstatt genutzt.

 

Simulations-Truck

Alarmfahrten mit Lkw-Fahrgestellen verlangen Maschinisten viel ab. Doch freiwilligen Kräften fehlt oft die regelmäßige Fahrpraxis, um beispielsweise einen 18-Tonner in Extremsituationen zu beherrschen. Mit dem Fahrsimulator “Simutruck” können Feuerwehrleute gefahrlos trainieren. Wir haben uns hinter das Steuer gesetzt.

Technische Daten (Download PDF)

 

Die Lage überblicken

Egal ob Brand, Verkehrsunfall oder Gefahrstoffaustritt: Für Einheitsführer, Einsatzleitungen und Stäbe ist der Überblick über das Einsatzgeschehen entscheidend. Wir stellen 13 Produkte zur Lagedarstellung vor: von der einfachen Schreibfolie bis zu digitalen Stabs- und Führungssystemen.

Das könnte dich auch interessieren: