Aktuelle Feuerwehr-Magazin-Ausgabe 5/2010

Ab dem 23. April 2010 überall im Handel: Feuerwehr-Magazin-Ausgabe 5/2010 plus 16 Seiten gratis!

Feuerwehr-Magazin 5/2010

 

Einsatz in Afghanistan

Einen ganz besonderen Auftrag hat die Bundeswehr im nordafghanischen Mazar-e Sharif übernommen: Die Einsatzkräfte stellen den Brandschutz auf dem militärischen Teil des Flughafens und im Camp Marmal der Internationalen Schutztruppen sicher. Wir haben die Brandschutzsoldaten eine Woche bei ihrer Arbeit begleitet.

 Einsatzkräfte der Bundeswehr stellen den Brandschutz im nordafghanischen Mazar-e Sharif. Foto: Steffens

Interschutz-Vorbericht

Vom 7. bis zum 12. Juni findet in Leipzig die Interschutz statt. Wir berichten ausführlich, welche Aktionen die nicht gewerblichen Aussteller wie Verbände, Feuerwehren, Vereine und Sammler planen. Mit vielen Orientierungshilfen für den Besuch der Messe.

 Besuchen Sie uns auf der Interschutz 2010 – 7. bis 12. Juni in Leipzig – Halle 4/Stand D51

  

Kündigung nach Feuerwehreinsatz

 Wegen eines Feuerwehreinsatzes erscheint eine 21-jährige Feuerwehrfrau zu spät bei der Arbeit – und erhält dafür eine Abmahnung. Sie legt Widerspruch ein. Drei Tage später wird ihr gekündigt. Unser Rechtsexperte bezieht Stellung.

Besuchen Sie uns auf der Interschutz 2010 – 7. bis 12. Juni in Leipzig – Halle 4/Stand D51

 

Sturz in die Wupper

Ein Linienbus stürzt in Radevormwald (NW) eine Böschung hinab – das Heck landet in der Wupper. Fünf Menschen sterben, ein Passagier wird schwer, sechs weitere werden leicht verletzt. Die Lage der Einsatzstelle an der steilen Uferböschung erschwert die Rettung und Bergung enorm.

Ein Linienbus stürzt in Radevormwald eine Böschung hinab. Foto: Fichte

  

Eins zu null für Rot-Gelb

 In Frankreich sind sie bereits Pflicht für Feuerwehrfahrzeuge: großflächige rot-gelbe Warnmarkierungen am Heck. Auch in Deutschland bekleben immer mehr Wehren ihre Fahrzeuge mit der gestreiften Reflexfolie nach französischem Muster. Wir zeigen, warum dafür eine Ausnahmegenehmigung erforderlich ist und welche Warnmarkierungen auf dem Markt erhältlich sind.

Warnmarkierungen an Einsatzfahrzeugen. Foto: Design112

 

Der große Iveco

Insgesamt vier Feuerwehren entlang des Bodensees haben als Wechselladerfahrzeug einen Iveco Stralis AT 260 S 36 beschafft. Wir stellen den „großen“ Iveco der FF Überlingen vor. Die Kabine mit Hochdach bietet Platz für fünf Einsatz­kräfte.

Wechselladerfahrzeug Iveco Stralis AT 260 S 36. Foto: Kappes

Spektakuläres Nachwuchstraining

Fast 250 Jugendfeuerwehrleute aus dem Landkreis Ebersberg (BY) stellten sich sieben realistischen Übungen. Beim Kreisjugendfeuerwehrtag 2009 mussten sie echte Brände bekämpfen, einen Gefahrgutunfall bewältigen und Menschen aus gefährlichen Lagen retten.

Realistischen Übungen beim Kreisjugendfeuerwehrtag 2009. Foto: Thomas Gaulke

  

Jetzt haben Sie die Wahl!

 Gemeinsam mit der vfdb hat das Feuerwehr-Magazin den Tüftlerpreis 2010 ausgeschrieben. Fast 150 Bewerbungen sind eingegangen – aus dem In- und Ausland. Ein Expertengremium hat alle Vorschläge begutachtet und eine Vorauswahl getroffen. Ihre Stimmen entscheiden jetzt über die Gewinner.

Der Tüftlerpreis 2010 der vfdb und des Feuerwehr-Magazins. Foto: Hegemann

 

Die Goldjungs

Sie tragen Schutzkleidung in PBI-Gold, jetten in die Vereinigten Staaten, gehen auf Verbrecherjagd und kennen keine Nachwuchssorgen. Eine außergewöhnliche Truppe, diese FF Pinneberg (SH). Nur eine kleine Schwachstelle haben wir bei unserem Besuch entdeckt.

 Mannschaftsfoto der Freiwilligen Feuerwehr Pinneberg. Foto: Holger Bauer

Aus zwei mach eins

Mit möglichst wenig Personal- und Fahrzeugeinsatz ein möglichst großes Spektrum an Einsätzen abwickeln – dieser Grundsatz gilt auch in Erlangen. Die Wehr der Universitätsstadt hat deshalb zwei Kleinalarmfahrzeuge mit unterschiedlichen Einsatzschwerpunkten durch ein Neufahrzeug ersetzt.

Ein neues KLAF ersetzte in Erlangen zwei Einsatzfahrzeuge. Foto: Olaf Preuschoff

Feurige Reportagen

Deutschlandweit helfen über 1,1 Millionen Feuerwehrleute in Freiwilligen-, Berufs- und Werkfeuerwehren täglich Gefahren abzuwehren. Was aber bewegt die Frauen und Männer in den Wehren? Welche Probleme und Herausforderungen haben sie zu meistern? Der Feuerwehr-Reporter will es wissen. Die Firma Dräger und das Feuerwehr-Magazin haben ihn auf Deutschland-Tour geschickt.

Als Dräger-Feuerwehrreporter unterwegs. Foto: Ludewig

 

Wenn die Robel rollt

Vorne zwei Pferde, in der Mitte eine Kutsche, hinten ein Tragkraftspritzenanhänger: fertig ist der Robel-TSA mit Vorspannwagen. Vor rund 75 Jahren gebaut, sind heute nur noch drei komplette Exemplare dieses Gespanns bekannt. wir haben uns auf Spurensuche begeben.

 Eins von drei erhaltenen Exemplaren eines Robel-Tragkraftspritzenanhängers mit Vorspannwagen, Baujahr 1933.

Keycards statt Schlüssel

Ein neues Schließsystem garantiert in Esslingen, dass bei einem Alarm alle Feuerwehrkräfte sekundenschnell Zutritt zu den Gerätehäusern erhalten. Ein weiterer Vorteil: Die kontaktlos arbei­tenden Keycards des Zutrittskontrollsystems können jederzeit in der computergesteuerten Schlüsselverwaltung individuell aktiviert, deaktiviert oder mit abgestuften Zutrittsrechten versehen werden.

 Sämtliche Türen in der neuen Wache in Esslingen sind mit solchen Leseeinheiten (Keycard) ausgestattet. Foto: Jürgen Weller

Schon wieder BMA-Alarm

Für die Feuerwehrleute in Kempten-Leubas (BY) sind Brandmeldeanlagen (BMA) ein heikles Thema: In einem Jahr mussten sie zu 49 Fehlalarmen von BMA ausrücken – bei insgesamt nur 61 Alarmierungen ihrer Einheit. Wir haben nach den Ursachen gefragt.

 Bis zu 8o Prozent der jährlichen Einsätze entfielen bei der FF Kempten-Leubas zeitweise auf BMA-Alarme. Foto: Feuerwehr

 

Wo bekomme ich das Feuerwehr-Magazin?

Sie wissen nicht, wo Sie das Feuerwehr-Magazin finden können? Klicken Sie hier! Sollte eine Ausgabe ausverkauft sein, bestellt Ihr Zeitschriftenhändler gerne ein Exemplar für Sie nach. Wenn Sie z. B. eine ältere Ausgabe bestellen möchten, die nicht mehr im Handel vertrieben wird, können Sie sich gerne an unseren Abo- und Vertriebsservice wenden. Einzelhefte sind (zzgl. Porto) bestellbar. Telefon 01805 / 260112 (14 Cent/min aus dem deutschen Festnetz; Mobilfunk max, 042 Ct/Minute.).

Das könnte dich auch interessieren: