Aktuelle Feuerwehr-Magazin-Ausgabe 12/2009

Ab dem 20. November 2009 überall im Handel: Feuerwehr-Magazin, Ausgabe 12/2009.

Feuerwehr-Magazin 12/2009.

Auferstanden aus Ruinen

“Skandal in Malchow” titelte das Feuerwehr-Magazin im Oktober 2006. Bundesweit machte der kleine Ort in Mecklenburg-Vorpommern seinerzeit Schlagzeilen. Der Stadtrat hatte per Beschluss die freiwillige Feuerwehr aufgelöst – gegen deren Willen. Und heute?

Freiwillige Feuerwehr Malchow. Foto: Jann

Heiße Hochzeitsnacht

Zwei alte Wohnhäuser geraten nachts im Ortskern von Kröv (RP) in Brand. Wenig Aufstellfläche für die Einsatzfahrzeuge und eine große Ausbreitungsgefahr erschweren die Löscharbeiten. Für den Wehrleiter und Einsatzleiter bleibt dieser Alarm nicht nur deshalb unvergesslich: es handelt sich um seine eigene Hochzeitsnacht.

Großbrand in Kröv. Foto: Feuerwehr

Das rote Museum

Vom historischen Strahlrohr bis zum Löschpanzer mit Flugzeugtriebwerk: Das Deutsche Feuerwehrmuseum in Fulda (HE) quillt fast über vor Sammlungsobjekten. Erweiterungspläne liegen in der Schublade, doch es fehlt an den nötigen Mitteln. Ein Besuch lohnt sich trotzdem.

Feuerwehrmuseum in Fulda. Foto: Rüffer

Bio-Wehr im Wald

Gefährliche Viren und Bakterien – das Tagesgeschäft am Biotech-Standort Behringwerke in Marburg (HE). Hier werden Impfstoffe für die ganze Welt entwickelt und hergestellt. Auf dem zirka 64 Hektar großen Gelände sind teilweise ganze Gebäude in die Schutzstufe 3 eingeordnet. Wir zeigen, wie sich die Werkfeuerwehr auf die Bio-Gefahren eingestellt hat.

Einsatz der Werkfeuerwehr Behringwerke. Foto: Feuerwehr

Aber bitte mit Netzmittel

Immer mehr Feuerwehren gehen bei Brandeinsätzen grundsätzlich mit Netzwasser vor. Was steckt dahinter und warum löscht es besser als “normales” Wasser? Wie wird es erzeugt und welche Auswirkungen hat sein verstärkter Einsatz für die Umwelt?

Aber bitte mit Netzmittel. Foto: Konjer

Massif in Sicht

Iveco erweitert seine Modellpalette um den Geländewagen Massif. Mit Land Rover-Optik und klassischer Allradtechnik soll sich der Neue als robustes Arbeitsgerät für Feuerwehren und Hilfsorganisationen empfehlen. Wir haben schon mal in dem kantigen Offroader Platz genommen.

Massif in Sicht. Foto: Rüffer

Zur Nachahmung empfohlen

Der Förderverein der FF Lemwerder (NI) hat im Feuerwehrhaus eine Jobbörse für Schüler und angehende Studenten initiiert. 200 Schüler und Ausbildungsbetriebe nutzen die Gelegenheit. Eine Idee, die Nachahmer finden sollte.

Jobbörse im Lemwerder. Foto: Preuschoff

Hilfe für lange Schlauchstrecken

Kleine Hefte, Ablesetafeln und Faustformeln waren früher. Heute können sich Feuerwehren beim Aufbau einer Wasserförderstrecke die Pumpenabstände von dem Rosenbauer Positioning System ausrechnen lassen. Die FF Bremen-Neustadt hat das System für uns ausprobiert.

Rosenbauer Positioning System. Foto: Patzelt

Kopf einziehen und durch

Zwei Stadtteile von Kolbermoor (BY) sind entweder über einen Bahnübvergang oder eine nur 2,85 Meter hohe Unterführung zu erreichen. Da die Schranken häufig geschlossen sind, benötigt die Feuerwehr ein niedriges Löschfahrzeug, um die Hilfsfristen einhalten zu können. Lentner erhielt den Auftrag für ein extraflaches LF 10/6.

LF 10/6 der FF Kolbermoor. Foto: Isabella Kreitmair

Wo bekomme ich das Feuerwehr-Magazin?

Sie wissen nicht, wo Sie das Feuerwehr-Magazin finden können? Klicken Sie hier!  Sollte eine Ausgabe ausverkauft sein, bestellt Ihr Zeitschriftenhändler gerne ein Exemplar für Sie nach. Wenn Sie z. B. eine ältere Ausgabe bestellen möchten, die nicht mehr im Handel vertrieben wird, können Sie sich gerne an unseren Abo- und Vertriebsservice wenden. Einzelhefte sind (zzgl. Porto) bestellbar. Telefon 01805 / 260112 (14 Cent/min aus dem deutschen Festnetz; abweichende Preise aus dem Mobilfunk).