Zwei brisante Brände in wenigen Stunden

Ratingen (NW) – Die Feuerwehr Ratingen hat am späten Montagabend gleich zwei brisante Brände nacheinander gelöscht. Zunächst drohte ein Containerbrand auf ein Kaufhaus in der Innenstadt überzugreifen. Wenig später brannten die Büroräume eines Industriebetriebs.

Der Brand eines Papiercontainers auf dem Hinterhof eines Kaufhauses hätte der Feuerwehr Ratingen beinahe ein Großfeuer beschert. Der Abfallbehälter brannte direkt unter einer Fensterfront des Geschäftshauses. Durch die Hitze war bei Eintreffen der Feuerwehr schon eine Scheibe geplatzt, auch die Sprinkleranlage über einer Laderampe hatte bereits ausgelöst. Die Einsatzkräfte konnten eine Ausbreitung verhindern und das Feuer schnell löschen.

Ein Bürotrakt steht nach einer Durchzündung in Brand. (Foto: Feuerwehr Ratingen)
Ein Bürotrakt steht nach einer Durchzündung in Brand. (Foto: Feuerwehr Ratingen)

Nur wenige Stunden später meldeten Anwohner eine Rauchentwicklung aus einer Industriehalle im Gewerbegebiet Homberg. Die Feuerwehrleute stellten bei der Erkundung Feuerschein im Obergeschoss des Bürotraktes fest. Noch während der Löschangriff aufgebaut wurde, zündete der Bürotrakt durch. Kräfte der Berufsfeuerwehr Ratingen und der freiwilligen Einheiten aus Homberg/Schwarzbach, Mitte und Lintorf sowie der ABC-Zug führten die Brandbekämpfung im Innenangriff und über eine Drehleiter durch. Den Totalverlust der gesamten Halle konnten sie so erfolgreich verhindern. (Foto: Feuerwehr Ratingen)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: