Messe “A + A” beginnt

Düsseldorf (NW) – Von Dienstag (18.10.2011) bis einschließlich Freitag (21.10.2011) dreht sich auf dem Düsseldorfer Messegelände thematisch alles rund um sichereres und gesundes Arbeiten. Zum 29. Mal findet die internationale Fachmesse “A + A” für das komplette Spektrum der persönlichen Schutzausrüstung, der betrieblichen Sicherheit und der Gesundheit bei der Arbeit statt. Dabei haben sich so viele Unternehmen wie noch nie angemeldet – 1.597 Aussteller aus 54 Nationen. 50.000 Besucher werden erwartet.

Präsentiert werden in den Messehallen die neuesten Produkte, Systeme und Services für den Schutz am Arbeitsplatz und die Realisation störungsfreier Betriebsabläufe. Brandschutz und Rettungsdienst nehmen allerdings eine eher untergeordnete Rolle bei der Veranstaltung ein. Parallel dazu trifft sich die Fachszene aus den Bereichen des betrieblichen Gesund- und Sicherheitsmanagements zum 32. internationalen A+A Kongress. Hier reicht die inhaltliche Bandbreite von ökonomischen Fragestellungen, gesundheitsbezogenen Themen (z. B. Berufskrankheiten), Möglichkeiten der Arbeitsplatzgestaltung über Herausforderungen durch spezifische Gefährdungen und Belastungen bis hin zu Antworten auf technische Fragen, etwa in Bezug auf Anlagensicherheit oder Schutzausrüstungen.

Der deutsche Markt für persönliche Schutzausrüstungen (PSA) befindet sich im Aufwind. Einer Studie von macrom zufolge liegt das Marktvolumen derzeit bei etwas mehr als 1,6 Milliarden Euro. Die größten Marktsegmente sind hierbei Schutzbekleidung (633 Mio. Euro), Handschutz (371 Mio. Euro) und Fußschutz (224 Mio.).

Das Ticket zur “A + A” ist online für 20 Euro und an den Tageskassen für 25 Euro (ermäßigt 13 Euro) erhältlich.  Öffnungszeiten: 9.00 – 18.00 Uhr.

Weitere Informationen: aplusa.de  

Rene Tillmann Pressefotos
Fast 1.600 Aussteller werden bei der "A + A" im Jahr 2011 erwartet. Foto: Rene Tillmann/Messe Düsseldorf

Ein Kommentar zu “Messe “A + A” beginnt”
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: