Großbrand auf Nordsee-Insel

Norderney (NI) – Auf der Nordsee-Insel Norderney (Kreis Aurich) ist bei einem Brand am Mittwochmorgen eine Lagerhalle zerstört worden. Die Halle wurde als Kfz-Werkstatt und Nachtlager für Linienbusse genutzt.

Großbrand auf Norderney. Feuer zerstört Lagerhalle. Fotos: Feuerwehr NorderneyAls die ersten Einsatzkräfte nach rund zwei Minute an der Einsatzstelle eintrafen, konnten sie die Halle bereits nicht mehr betreten: Sie stand in Vollbrand. Ein Mitarbeiter hatte versucht, das Feuer mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen, allerdings ohne Erfolg.

Mehrere Wohnhäuser und eine weitere Werkstatt mussten die Feuerwehrleute räumen. Die Einsatzkräfte bauten eine Riegelstellung auf, um die angrenzenden Gebäude zu schützen.

Wegen der starken Rauchentwicklung musste auch der Bereich um den Brandort weiträumig abgesperrt werden. Die Rauchwolke war sogar vom zehn Kilometer entfernten Festland aus zu sehen.

Umfangreiche Löscharbeiten

Mit mehreren Rohren, dem Löschmonitor auf dem Dach eines Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs und dem Wenderohr einer Drehleiter bekämpfte die Feuerwehr die Flammen. Zeitweise wurden mehrere tausend Liter Löschwasser gleichzeitig abgegeben.

In der Halle fielen mehrere Pkw, ein Reisebus sowie eine Kleinbahn den Flammen zum Opfer.

Großbrand auf Norderney. Feuer zerstört Lagerhalle. Fotos: Feuerwehr Norderney
Großbrand auf Norderney. Feuer zerstört Lagerhalle. Fotos: Feuerwehr Norderney

4 Kommentare zu “Großbrand auf Nordsee-Insel”
  1. Die armen Feuerwehrleute! Insel Feuerwehren haben bei soeinem Feuer verloren da sie auf sich allein gestellt sind! D.h
    für jeden vor Ort 3 mal mehr machen als Festland Fw’ler…

  2. Sueder80

    Also die Norderneyer Feuerwehrt ist glaube ich mit 75 aktiven recht gut aufgestellt. Die Technische Ausstattung ist laut Homepage auch recht gut.

    Wenn eine Halle schon bei Alarmierung in Vollbrand ist kann auch eine Großstadtwehr auf dem Festland nicht mehr viel machen.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: