Flammen zerstören Reetdachhaus

Maschen (NI) – Ein reetgedecktes Wohn- und Geschäftshaus in Maschen (Kreis Harburg) fiel am Donnerstag einem Großbrand zum Opfer. Drei Wohnungen, eine Zahnarztpraxis und zwei Geschäfte wurden durch das Feuer zerstört. Die Feuerwehr rettete eine Bewohnerin.

Gegen 08.45 Uhr brach der Brand im Maschener Ortskern in der Gemeinde Seevetal aus. Nur wenige Minuten waren die freiwilligen Feuerwehren aus Maschen und Hörsten vor Ort. Die Helfer konnten bereits weit vor dem Brandobjekt die starke Rauchwolke erblicken. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte legten mehrere Trupps direkt Atemschutz an, umzur Menschenrettung in die Wohnungen vorzugehen. Eine Bewohnerin retteten die Kräfte aus dem Gebäude.

Beim Brand des Reetdachhauses in Maschen (NI, Kreis Harburg) bekämpft ein Großaufgebot der Feuerwehr die Flammen. Eine dichte Rauchwolke umhüllt die Einsatzstelle. Foto: Matthias Köhlbrandt / Feuerwehr

Noch während die ersten Maßnahmen zur Menschenrettung anliefen zündete der reetegedeckte Dachstuhl des 35 mal 15 Meter großen Gebäudes durch. Sekundenschnell stand das Dach in Vollbrand. Der Einsatzleiter forderte ein Großaufgebot zur Unterstützung an.

Über diverse Rohre – auch über Drehleitern – trug die Feuerwehr einen massiven Löschangriff vor. Doch immer wieder fachten Windböen das Feuer wieder an. Das 170 Jahre Gebäude brannte bis auf die Grundmauern nieder. Ein Feuerwehrmann erlitt leichte Verletzungen.

Zum Einsatz kamen insgesamt über 150 Feuerwehrangehörige von den Wehren aus Glüsingen, Hitfeld, Fleestedt, Moor, Ramelsloh, Fliegenberg, Ashausen, Stelle, Pattensen und Winsen. Außerdem rückte der Fachzug Brandbekämpfung 3 der Kreisfeuerwehr mit Fahrzeugen der Feuerwehren aus Hunden, Tespe, Bütlingen, Oldershausen und Rönne an. Die Einsatzleitung übernahm während des Einsatzes Rainer Wendt, stellvertretender Gemeindebrandmeister.

Nach Auskunft der Feuerwehr Maschen, sei die Brandursache noch unbekannt. Die Polizei habe die Brandstelle für weitere Ermittlungen beschlagnahmt. Es entstand ein Schaden in Millionenhöhe.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: