Drei Kinder bei Unfall verletzt

Gruibingen (BW) – Bei einem Unfall auf der Autobahn 8 bei Gruibingen (Kreis Göppingen) in der Nacht zu Freitag verletzten sich drei Kinder schwer. Der Fahrer eines Mercedes Sprinter war nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in die Böschung geprallt.

Gegen 1.00 Uhr befuhr ein 50-Jähriger mit dem Mercedes Sprinter die A 8. Als er in einem Anstieg einen Lastzug überholen wollte, übersah er zunächst einen von hinten schnell auffahrenden Pkw. Als er das herannahende Fahrzeug entdeckte, brach der Sprinter-Fahrer den Überholvorgang ab. Er lenkte zurück auf die rechte Fahrspur, touchierte dabei jedoch den Anhänger des Lkw. Der Sprinter kam ins Schleudern und geriet von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug prallte frontal in die Böschung.

Drei Kinder im Alter von neun und zehn Jahren verletzten sich durch den Aufprall – obwohl sie in ihren Kindersitzen ordnungsgemäß gesichert waren. Sie kamen in ein Krankenhaus in der Kreisstadt Göppingen. Neben dem Rettungsdienst waren auch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Weilheim an der Teck im Einsatz.

Es entstand ein Schaden von etwa 20.000 Euro.

Ein Mercedes Sprinter prallte in eine Böschung an der Autobahn 8. Drei Kinder wurden verletzt. Foto: 7aktuell/Oskar Eyb

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: