Alter Reiterhof brennt völlig aus

Havighorst (SH) – Ein ehemaliger Reiterhof ist am späten Sonntagabend in Havighorst (Kreis Stormarn) völlig ausgebrannt. Das Gebäude hatte vor drei Jahren nach einem technischen Defekt schon einmal gebrannt, seitdem stand es leer.  Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Gegen 23 Uhr bemerkten Anwohner den Feuerschein und alarmierten die Feuerwehr. Als die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Havighorst, Oststeinbek, Glinde und Bergedorf (Feuerwehr Hamburg) am Brandort eintrafen, brannte das Gebäude bereits in voller Ausdehnung. Die Feuerwehr setzte drei Wende- sowie vier C-Rohre zur Brandbekämpfung ein.

Aufgrund der Einsturzgefahr wurden die Gebäudereste im Einsatzverlauf kontrolliert zum Einsturz gebracht. Der entstandene Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden. Zum Zeitpunkt des Brandes waren die Versorgungsleitungen im Gebäude nicht aktiv. Die Kriminalpolizei in Reinbek hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach derzeitigem Stand ermitteln die Kriminalpolizeibeamten wegen des Verdachts der Brandstiftung.

Großfeuer in Havighorst: Ein ehemaliger Reiterhof brennt in voller Ausdehnung. Foto: Arne Mundt
Christian Timmann
Großfeuer in Havighorst: Ein ehemaliger Reiterhof brennt in voller Ausdehnung. Foto: Arne Mundt

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: