30 Eintrittskarten für die “Akut” zu gewinnen!

Bremen – feuerwehrmagazin.de und rettungsdienst.de verlosen 30 Eintrittskarten für den Kongress “Akut – Deutsches Forum für Notfallmedizin und Rettung”. Die Veranstaltung findet am 5. und 6. Oktober 2012 in Bremen statt, gleichzeitig sind die “Weber Rescue-Days” in der Hansestadt zu Gast. Gestiftet werden die Eintrittskarten von der Messe Bremen.

90 Referenten diskutieren in mehr als 40 Vortragssitzungen und Workshops aktuelle Themen und Fragen der Notfallrettung. Dazu zählt auch die Reaktion auf Notrufe. Unter anderem Thema in den Workshops: die Telefonreanimation. Dabei führt der Leitstellen-Disponent die Anrufenden am Telefon durch die Schritte der Herz-Lungen-Wiederbelebung. Konsequenter Einsatz von Telefonreanimation ist bislang nur in wenigen Leitstellen üblich, darunter in Braunschweig-Peine-Wolfenbüttel und Bremen. Das hoffen die Referenten durch Überzeugungsarbeit während der “akut” zu ändern.

30 Eintrittskarten zu gewinnen!

Klicken Sie hier, um am Gewinnspiel teilzunehmen! (bis 30.09.2012)

Zu den aktuellen Schwerpunktthemen der Kongressmesse zählen darüber hinaus diesmal Einsätze im Zusammenhang mit alternativen Energien. So geht es um Biogasanlagen und Offshore-Windkraftplattformen oder die Rettung aus Fahrzeugen, die mit alternativen Antrieben wie Strom, Gas oder Wasserstoff betrieben werden. Was ist bei der technischen Rettung zu bedenken? Haben Retter Grund zur Sorge, sich zu verletzen? Ein weiterer Schwerpunkt sind Großschadensereignisse bzw. ihre Vermeidung. Wie bereitet man sich auf Großveranstaltungen vor, welche Erfahrungen hat man mit Autobahnunfällen?

Zuviel Technik im Rettungsdienst?

Im Fokus stehen zudem traditionell Hilfsmittel. “Technik im Rettungsdienst – zu viel des Guten?” heißt der Titel einer Veranstaltung am Samstag. “Beatmungsgeräte können immer mehr und werden immer teurer, aber brauchen wir den ganzen Schnickschnack?”, umreißt der Notfallmediziner Professor Dr. Georg von Knobelsdorff eine Fragestellung der Sitzung. Einen Zukunftstrend sieht er demgegenüber im Intubieren mit Videounterstützung: “Diese Geräte vereinfachen es sehr, Beatmungsschläuche zu legen, und werden bestimmt Standard auf Rettungswagen.”

Einsatzfahrzeuge für Übergewichtige – nicht überall nötig?

Auch Adipositas-Fahrzeuge, drittes Thema der Veranstaltung, hält von Knobelsdorff für sinnvoll. Solche Rettungswagen sind für den sicheren Transport von Menschen mit extremem Übergewicht ausgelegt. Da der Anteil extrem Fettleibiger und damit auch solcher Einsätze stetig wächst, herrscht wachsender Bedarf an Fahrzeugen, die für Schwerlast ausgelegt sind. “Es ist aber auch nicht nötig, dass jeder Landkreis so einen Wagen hat”, sagt von Knobelsdorff. “Ich will für die gemeinsame Nutzung werben.”

Auch Rettungsvorführungen wird es während der “Akut” in Bremen geben. Foto: Messe Bremen

 

Ein Kommentar zu “30 Eintrittskarten für die “Akut” zu gewinnen!”
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: