Dienstag, 25. Juli 2017

Lkw fährt in Einsatzstelle: mehrere Einsatzkräfte verletzt

3. August 2015 von  

Frankfurt a.M. (HE) – Am frühen Samstagmorgen ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn A3 bei Obertshausen (Kreis Offenbach). Ein Container-Lkw fuhr beinahe ungebremst in eine abgesicherte Unfallstelle. Dabei beschädigte er mehrere Einsatzfahrzeuge. Drei der Einsatzkräfte wurden schwer verletzt, weitere erlitten leichte Verletzungen.

Unfall auf der Autobahn A 3. Lkw fährt in Unfallstelle. Einsatzkräfte schwer verletzt. Foto: Wiesbaden112.de / Jürgen Mahnke

Unfall auf der Autobahn A 3. Lkw fährt in Unfallstelle. Einsatzkräfte schwer verletzt. Foto: Wiesbaden112.de / Jürgen Mahnke

Nach Angaben der Polizei waren Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei bei einem anderen Verkehrsunfall im Einsatz, als ein 55-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug auf ein am Ende des Einsatzortes stehendes Feuerwehrfahrzeug auffuhr. Durch die Wucht schleuderte das Einsatzfahrzeug nach rechts in den Seitengraben und blieb auf der Seite liegen. Dabei erfasste das Fahrzeug einen davor stehenden Rettungswagen und katapultierte diesen in einen angrenzenden Waldbereich. Der Lkw prallte schließlich in das Heck eines Polizeifahrzeugs.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Ein Feuerwehrmann musste mit schwerem Gerät aus dem Wrack des zerstörten Einsatzfahrzeugs geschnitten werden. Ihn und zwei Rettungsassistenten brachte der Rettungsdienst schwer verletzt in ein Krankenhaus. Mehrere weitere Rettungskräfte und Feuerwehrleute hatten sich durch einen Sprung von der Autobahn gerettet, dabei aber leichte Verletzungen erlitten. Der Lkw-Fahrer erlitt ebenfalls leichte Verletzungen.

Unfall auf der Autobahn A 3. Lkw fährt in Unfallstelle. Einsatzkräfte schwer verletzt. Foto: Wiesbaden112.de / Jürgen Mahnke

Unfall auf der Autobahn A 3. Lkw fährt in Unfallstelle. Einsatzkräfte schwer verletzt. Foto: Wiesbaden112.de / Jürgen Mahnke

Kommentare

1 Kommentar zu “Lkw fährt in Einsatzstelle: mehrere Einsatzkräfte verletzt”
  1. Carsten Spitzner sagt:

    Das Einzigste was an dem Feuerwehrfarzeug ( GW-L/TH ) noch nach dem VU noch OK war es war die Seilwinde was auf http://www.wiesbaden112.de/lkw-rast-auf-a3-bei-obertshausen-in-unfallstelle-drei-schwer-verletzte-rettungskraefte auf Foto 2 und Foto 3 Zusehen ist , den mit der Hilfe eines Spanngurtes wurde die Beifahrertür beim Abschleppen Gesichert .

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>