Sonntag, 26. März 2017

Einsatzfahrt: 12 Verletzte nach Unfall mit Feuerwehrfahrzeug

7. Juli 2016 von  

Plötzkau (ST) – Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr Plötzkau befuhr im Rahmen eines Einsatzes am Mittwochabend eine Landstraße in Richtung Aderstedt (Salzlandkreis). Das Fahrzeug kam von der Straße ab und geriet anschließend in den Gegenverkehr. Insgesamt erlitten zwölf Personen Verletzungen. Vier Personen wurden schwer verletzt. 

Unfall_Eigenunfall_Feuerwehr_Einsatzfahrzeug_Löschfahrzeug

Einsatzfahrt: 12 Verletzte nach Unfall mit Feuerwehrfahrzeug. Foto: Polizei

Wie die Polizei mitteilt, kam das Löschfahrzeug, dass mit neun Einsatzkräften der Feuerwehr besetzt war, am Ende einer leicht abschüssigen Linkskurve von der Fahrbahn ab. Dadurch geriet es ins Schleudern und fuhr auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß das Einsatzfahrzeug mit zwei Pkw zusammen und überschlug sich anschließend. Sowohl die Pkw als auch das Feuerwehrfahrzeug blieben in einem Straßengraben liegen.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Ein Großaufgebot an Kräften des Rettungsdienstes versorgte die insgesamt zwölf verletzten Personen. Unter den Schwerverletzten sind zwei Einsatzkräfte der Feuerwehr. Alle Verletzten mussten zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Das Löschfahrzeug der Feuerwehr ist bei dem Überschlag stark beschädigt worden und vermutlich ein Totalschaden.

Kommentare

6 Kommentare zu “Einsatzfahrt: 12 Verletzte nach Unfall mit Feuerwehrfahrzeug”
  1. Sven sagt:

    Den Kameraden alles erdenklich Gute und dass sie sich schnell erholen werden.

  2. Ralf Paust sagt:

    Den verletzen Kameraden und auch den anderen beteiligten eine schnelle Genesung

  3. JogiOH sagt:

    Man kann den Kameraden auf diesem Fahrzeug noch nicht einmal irgend eine Schuld für diesen Unfall zuweisen, da sie mit tausend anderen Gedanken im Kopf losbrausen um Menschen zu retten. Meine Hochachtung für diese Menschen die es sich zur Aufgabe gemacht haben jeden Tag im Ernstfall für andere da zu sein. Ich wünsche allen eine baldige Genesung und Jungs ich bin stolz auf euch macht weiter so und lasst euch von dem bisschen Schrott nicht unterkriegen

  4. ws sagt:

    allen Beteiligten gute Genesung!
    Trotzdem die Frage: waren alle angeschnallt??

  5. werner schatten sagt:

    Allen beteiligten eine gute Genesung!… mich interessiert jedoch noch, wie viele Beteiligte angeschnallt waren und was die Versicherungen dazu sagen.

  6. Löschknecht sagt:

    Lieber JogiOH, deine Verehrung für die Kollgen in Ehren, aber du scheinst dich nicht informiert zu haben.

    Die lokale Presse schreibt: „Die Feuerwehr Plötzkau wird zum Brand einer Landmaschine bei Aderstedt gerufen.“

    Welche Menschen soillten da gerettet werden? Weiter: „Derzeit laufen die Ermittlungen nach der Ursache des Unfalls noch. Es ist nicht bekannt, warum das Feuerwehrauto von der Straße abkam. „Wir gehen nach derzeitigen Ermittlungen aber davon aus, dass der Fahrer des Feuerwehrautos als Unfallverursacher in Frage kommt“, so Kopitz.“

    Klingt schon weniger heldenhaft als deine Wunschvorstellung vom Retter in höchster Not. Für eine brennende Landmaschine ein LF auf die Seite zu schmeißen, ist wenig heldenhaft und Stolz kann oder sollte man darauf nicht sein.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!