Samstag, 27. Mai 2017

Neugründung einer Jugendfeuerwehr

16. Dezember 2015 von  

Bremen – Dass Jugendfeuerwehren die Zukunft des Ehrenamtes Feuerwehr sind, betonen die Verantwortlichen auf allen Ebenen immer wieder. Trotzdem gibt es nur an 57 Prozent der möglichen Standorte Jugendfeuerwehren. Hier besteht also noch großes Potenzial, um das Ehrenamt Feuerwehr zu stärken. Wir zeigen in der Feuerwehr-Magazin-Ausgabe 1/2016 einen Weg auf, eine Jugendfeuerwehr in sechs Schritten zu gründen. Zusätzlich zu dem Beitrag geben wir hier einen Überblick über Infomaterial und Kontaktadressen.

FM_0116_coverIn 6 Schritten eine Jugendfeuerwehr gründen

Informieren, Personal finden, Personal ausbilden, Mitglieder gewinnen, Jugendfeuerwehr anmelden, Jugendarbeit gestalten – das sind sechs Schritte auf dem Weg zur Gründung einer Jugendfeuerwehr. Wir stellen in der Ausgabe 1/2016 des Feuerwehr-Magazins diese einzelnen Schritte vor.

>>Das Heft hier direkt bestellen!

Internetseiten und Kontakte der Landesjugendfeuerwehren:

Informationen und Dokumente der Deutschen Jugendfeuerwehr:

Jugendfeuerwehr-Gruendung-Rueffer

In 2015 neu gegründet: die Jugendfeuerwehr Ipwege-Wahnbek (NI, Kreis Ammerland). Foto: Michael Rüffer

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!