Dienstag, 25. Juli 2017

Ganz schön echt: Die besten Feuerwehr-Simulatoren

24. Februar 2017 von  

Bremen – Welches ist der beste Feuerwehr-Simulator? Anfang Februar 2017 haben wir Euch auf Facebook genau diese Frage gestellt. Aus über 100 Kommentaren haben wir die 3 beliebtesten Feuerwehr-Simulatoren für Computer aufgelistet. Wer es auf Platz 1 geschafft hat, erfahrt Ihr in diesem Beitrag. 

1. Emergency 4: Global Fighters for Life

And the winner is…: Emergency 4. Der Klassiker unter den Feuerwehr-Simulatoren ist Teil der Computerspiel-Reihe Emergency und kam 2006 auf den Markt. Vom einfachen Pkw-Unfall bis zum Terroranschlag: In Emergency 4 müssen die unterschiedlichsten Einsätze gemeistert werden. Der User übernimmt in dem Simulations-Spiel die Rolle des Einsatzleiters einer fiktiven Rettungs- und Katastrophenschutz-Organisation aus den Bereichen Feuerwehr, Rettungsdienst, THW sowie Polizei.

Im Kampagnen-Modus müssen 20 Missionen erfüllt werden. Die Einsätze müssen in einer lebendigen Umgebung abgearbeitet werden. Neben dem Kampagnen-Modus gibt es auch einen Free-Play-Modus.

Spiel-Tipp: Mit den verschiedenen Modifikations (Mods), wie Bieberfelde oder Winterberg, wird der Feuerwehr-Simulator noch realistischer.

Von der Emergency-Reihe sind mittlerweile weitere Fortsetzungen erschienen (wir berichteten), die aber qualitativ nicht an Emergency 4 herankommen.

2. Leitstellenspiel

Auf Platz 2 der beliebtesten Feuerwehr-Simulatoren hat es das Browsergame Leitstellenspiel geschafft. Das Besondere: Das Leitstellenspiel basiert auf echten Kartendaten. Jedes Fahrzeug fährt auf in der Realität existierenden Straßen. So kann die Leitstelle sogar im eigenen Heimatort errichtet werden.

Mit diesem Feuerwehr-Simulator wird es nicht langweilig: Alle paar Minuten stehen neue Einsätze an. Einziges Manko: Die minimalistische Grafik.

Das Leitstellenspiel ist kostenlos und kann hier gespielt werden.

3. Notruf 112 – Die Feuerwehr Simulation

Erst im letzten Jahr erschienen: Notruf 112 – Die Feuerwehr Simulation. Das Spiel hat momentan noch einige Bugs, bietet dennoch großes Potenzial. Die Entwickler arbeiten stetig daran, den Simulator mit Patches besser spielbar zu machen.

Die Simulation wurde in Zusammenarbeit mit der Berufsfeuerwehr Mülheim an der Ruhr entwickelt. Das ist auch die große Stärke von Notruf 112. Das Spiel bildet den Alltag von Feuerwehrleuten so genau ab, wie kein anderer Simulator.

Box_Notruf112_FeuerwehrSimulation_de.inddNotruf 112 – Feuerwehr Simulation

Auch bei uns im Feuerwehr-Magazin-Shop erhältlich!

>>Gleich hier bestellen!<<

[196]

Kommentare

1 Kommentar zu “Ganz schön echt: Die besten Feuerwehr-Simulatoren”
  1. Mr. X sagt:

    Zu Notruf112: hab mir das Spiel gekauft und installiert. Wenn ein Einsatz rein kommt geht der Spaß erst RICHTIG los: es legt brutal so das ich mit 2 Stockwerken treppelaufen Minuten lang beschäftigt bin. Wenn mir das Kunstwerk gelungen ist zum Auto zu kommen und einzusteigen geht es weiter: bin als Maschinist auf der DLK 23/12 eingeteilt. Von meinem Kollegen auf der DLK fehlt jede Spur. Alle einsatzkräfte sind am Einsatzort „Großcontainerbrand“ angekommen, wartet die DLK immernoch auf ihren 2. Mann. Mir wird es zu bunt und ich fahre zum Einsatzort. Ich dachte, es handelte sich um den Grafikfehler den ich auf YouTube oft gesehen habe, das andere einsatzkräfte nicht angezeigt werden. Außerhalb der wache hat es nicht so rumgelegt aber flüssig lief es auch net. Am Einsatzort angekommen hieß es die ganze Zeit, „warte bis alle einsatzkräfte am Einsatzort angekommen sind“. Welches Fahrzeug hat gefehlt? Die DLK! Mit dem bin ich gerade eingetroffen! Statusmeldung „am Einsatzort eingetroffen“ hatte ich aber lange davor abgegeben. Hab die Schicht mehrmals neu gestartet aber immer das gleiche. Auch wenn ich auf nem anderen Fahrzeug war und alle drauf waren ist der Maschinist nicht losgefahren.
    Kurz um, 28€ in Müll geworfen 🙁
    2* weil sonst alles relativ flüssig läuft und funktioniert.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>