Donnerstag, 8. Dezember 2016

Rosenbauer Werk II ausgezeichnet

18. November 2016 von  

Leonding (Österreich) – Das Rosenbauer Werk II wurde am 17. November 2016 als Smart Factory und Efficient Factory ausgezeichnet und erreichte in der Gesamtwertung der effizientesten Produktionsunternehmen Österreichs den zweiten Platz.

RB_Auszeichnung_01

Das Rosenbauer Werk II in Leonding wurde als Smart Factory und Efficient Factory ausgezeichnet. Foto: Rosenbauer

Der Award „Fabrik 2016“
Bereits zum siebten Mal zeichnen das Industriemagazin und Fraunhofer Austria die besten Produktionsbetriebe Österreichs aus. Bei dem Award geht es um eine möglichst objektive Messung der Effizienz von Produktionsbetrieben. In einem aufwendigen, mehrstufigen Verfahren wird ermittelt, welche heimischen Standorte vorbildlich produzieren. Experten des Fraunhofer Institutes evaluieren bis ins Kleinste die Prozessabläufe im Unternehmen, und prüfen, wie der Betrieb die unterschiedlichsten Herausforderungen meistert. Der begehrte Preis geht an Unternehmen, die bei den vorgegebenen Kriterien am besten abschneiden.  Nach einem gründlichen Auswahlverfahren durch Fraunhofer Austria stellen sich am Ende die Kategoriegewinner in einem  öffentlichen Hearing einer Expertenjury.

RB_Auszeichnung_02

Im Fahrzeugwerk II fertigt Rosenbauer seit 2014 das Flughafenlöschfahrzeug Panther sowie das Kommunalfahrzeug AT auf zwei synchronisierten Fertigungslinien. Foto: Rosenbauer

Getaktete Linienfertigung trotz kleiner Losgrößen und hoher Variantenvielfalt
Im modernsten Fahrzeugwerk der Feuerwehrbranche fertigt Rosenbauer seit 2014 das Flughafenlöschfahrzeug Panther sowie das Kommunalfahrzeug AT auf zwei synchronisierten Fertigungslinien. Die Montagen an den beiden Hauptlinien erfolgen auf definierten Stationen und nach einem festgelegten Takt. Die Fahrzeuge und Aufbauten werden dabei auf Schienen automatisch von  einer Station zur anderen weiterbewegt. Die Montagen erfolgen nach dem Fließprinzip, die Materialversorgung nach dem Kanban-  beziehungsweise Pull-Prinzip. Alle Arbeitsprozesse und Schnittstellen wurden völlig überarbeitet und die Mitarbeiter mit den dafür erforderlichen Fach-, Prozess- und Methodenkompetenzen ausgestattet.

RB_Auszeichnung

Bei der Auszeichnung von links nach rechts: Ing. Christina Lemmerer (Fraunhofer Austria), Ing. Mag. Daniel Tomaschko, Msc. MBA (Rosenbauer), Dipl. Ing. Christian Kleebauer (Rosenbauer), Dipl. Ing. Gottfried Brunbauer (Technikvorstand Rosenbauer), Hans Florian Zangerl (Industriemagazin). Foto: Rosenbauer

DI Gottfried Brunbauer, Technikvorstand Rosenbauer International AG: „Diese Auszeichnung bestätigt unseren Weg der ganzheitlichen Prozessgestaltung, den wir seit Jahren verfolgen. Eine effiziente Produktion und die kontinuierliche Verbesserung sind unumgänglich, um die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten. Dieses Ergebnis ist nur durch das Know-how und das persönliche Engagement unserer Mitarbeiter möglich und dafür möchte ich mich an dieser Stelle bei der gesamten Mannschaft sehr herzlich bedanken. Auch die gute Zusammenarbeit mit unserem Betriebsrat trägt wesentlich zu diesem Erfolg bei.“

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!