Montag, 24. Juli 2017

Empl stellt neuen Geschäftsführer vor

17. Februar 2017 von  

Kaltenbach (Österreich) – Der Tiroler Hersteller von Lkw-Sonderaufbauten hat einen neuen Geschäftsführer. Josef Empl, der 1970 in das Unternehmen eintrat und als Geschäftsführer für den Produktionsbereich verantwortlich war, übergibt das Zepter an Dr. Thomas Lanner.

Geschaeftsfueherwechsel_2

Geschäftsführerwechsel im Bereich der Produktion bei EMPL. Josef Empl, links, übergab die Führung an Dr. Thomas Lanner.

Dr. Thomas Lanner – zur Person
Der 51-Jährige absolvierte ein Studium an der TU Wien, arbeitete anschließend als Assistent an der University of Pittsburgh in den USA und an der TU Wien, wo er 1998 promovierte. Von 1998 bis 2012 war er in verschiedenen Führungsfunktionen im Produktionsbereich bei der Daimler AG in Deutschland, Brasilien und Ungarn tätig. Bereits 2013 stieg er bei der Firma Empl ein und bereitete sich intensiv auf die Geschäftsführerposition vor. Dr. Lanner leitet nun das Unternehmen zusammen mit Magister Heinz Empl (GF Finanz) und Joe Empl (GF Vertrieb/Marketing).

„Mit Thomas Lanner habe ich einen kompetenten Nachfolger mit viel Erfahrung im Produktionsbereich gefunden, der die Geschicke des Unternehmens mit Bedacht und Sorgfalt weiter leiten wird“, sagt Josef Empl. „Wir haben die Nachfolge lange und gut vorbereitet und uns genügend Zeit für die Einarbeitung gelassen. Daher funktionierte die Übergabe reibungslos. Natürlich stehe ich ihm und allen anderen Mitarbeitern nach wie vor mit Rat und Tat zur Seite.“

Das Traditionsunternehmen verfügt über 70 Jahre an Erfahrung in der Herstellung individuell gebauter LKW-Sonderaufbauten und Anhänger in den Bereichen Feuerwehrfahrzeuge, Nutzfahrzeuge und logistischer Produkte. „Die Stärke von Empl sind die langjährigen Mitarbeiter mit ihrem umfangreichen Know-How sowie die perfekte Abstimmung jedes einzelnen Fahrzeuges auf die Wünsche der Kunden. Diese schätzen unsere maßgeschneiderten Aufbauten und die hochwertige Qualität in der Umsetzung“, betont Thomas Lanner. An diesen Werten werde er auch in Zukunft festhalten.

Neben dem Hauptsitz in Kaltenbach, gibt es auch Standorte in Hall, in Uderns und im deutschen Elster. Exportiert werden die Lkw-Aufbauten in die ganze Welt. Mit der Errichtung einer unternehmenseigenen Akademie für Partner, Kunden, Mitarbeiter und Lehrlinge wurde 2016 ein weiterer Schritt gesetzt, um langfristig international erfolgreich zu bleiben. In den letzten Jahren wurde der Umsatz massiv gesteigert, immer wieder neue Märkte erfolgreich erschlossen und Stammmärkte ausgebaut. Die Firma Empl erwirtschaftete 2016 mit rund 480 Mitarbeitern einen Umsatz von zirka 130 Millionen Euro.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>