Donnerstag, 8. Dezember 2016

AWG: Baustart für Logistikzentrum

Ballendorf (BW) – Der Umzug des Feuerwehrausrüsters AWG Fittings an den Standort Ballendorf geht in die letzte Etappe. Mit dem Spatenstich für ein Logistikzentrum setzt das Unternehmen zugleich einen Meilenstein beim Ausbau des neuen Firmensitzes. Dafür investiert AWG rund 2,5 Millionen Euro.

Das neue Logistikzentrum soll Kunden von AWG schnellere Prozesse und kürzere Lieferzeiten garantieren. Sie werden zukünftig nicht mehr durch externe Dienstleister beliefert, sondern direkt vom Firmensitz Ballendorf (Alb-Donau-Kreis, nördlich von Ulm). Dort wird der firmeneigenen Logistik eine Lagerhalle mit 1.100 Quadratmetern zur Verfügung stehen. Sie bietet Raum für 1.800 Gitterboxen und Paletten, dazu 11.000 Stellplätze für Kleinteile. Versandfertige Waren sowie der Nachschub für die Produktion werden mit Hilfe von elektronischer Steuerung und Robotern bewegt.

071014_Spatenstich AWG

Spatenstich für das neue Logistikzentrum von AWG im schwäbischen Ballendorf. Foto: AWG

Geschäftsführer Henning Klempp erläutert die Vorteile: „Dies bedeutet mehr Effizienz bei Betriebsabläufen und Auftragsabwicklung, dazu ein Plus in Sachen Service und Lieferbereitschaft. AWG beliefert Kunden in über 70 Ländern. Nach Fertigstellung des neuen Gebäudes werden wir noch flexibler auf ihre Anforderungen eingehen können. “ Im vergangenen Jahr erzielte AWG einen Umsatz von 37,8 Millionen Euro. Dieser soll am erweiterten Standort und mit Unterstützung der 210 Mitarbeiter noch ausgebaut werden. Im Mai 2015 will AWG alle Geschäftsbereiche in Ballendorf vereint haben. Zu diesem Zeitpunkt soll das Logistikzentrum seinen Betrieb aufnehmen und auch das letzte noch verbliebene Lager am alten Standort Giengen/Brenz aufgelöst sein. (Text und Foto: AWG)

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!