Mittwoch, 1. Oktober 2014

Handschuh mit Granitschicht

15. April 2012 von  

Metzingen (BW) – Mit Technologien aus der Raumfahrt stattete Seiz seinen neuen Feuerwehrhandschuh „Fire-Fighter Evolution“ aus. So verwendet das Unternehmen erstmalig bei einem Handschuh eine hoch abriebfeste Granitbeschichtung in der Innenhand sowie eine Keramikbeschichtung als Hitzeschild und Knöchelschutz.

Durch die besonderen Werkstoffe wird in Kombination mit einem Gestrick aus Kevlar und Fiberglas in der Innenhand die höchste Schnittschutzklasse erreicht. Laut Hersteller liegt die mechanische Belastbarkeit und Widerstandsfähigkeit des Handschuhs deutlich über den nach DIN EN 659 für die Schnitt-, Stich- und Reiß- und Abriebfestigkeit geforderten Werten. So soll der „Fire-Fighter Evolution“ auch nach 8.000 Abriebzyklen noch wie neu aussehen.

Zur Ausstattung des Handschuhs zählen Gore-Tex-Membrane, ergonomischer Schnitt, doppelte Handgelenks-Raffung und lange Nomex-Stulpe mit Klettverschluss. Der „Fire Fighter Evolution“ ist in den Größen 6 bis 12 erhältlich. Preis: zirka 87 Euro.

Weitere Informationen: www.seiz.de

Kommentare

2 Kommentare zu “Handschuh mit Granitschicht”
  1. Mike W. sagt:

    öhm dazu ganz ehrlich… meine einsatzhandschuhe der fa. nomex sollten auch besonders robust sein… ich hatte nach dem ersten einsatz damit trotzdem nen riss am handschuhdaumen…^^

  2. Flo sagt:

    Mike?
    welcher Einsatz war das?

    Ok Verschleiß etc passiert^^

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!