Freitag, 26. Mai 2017

Wenn die 112 nicht bekannt ist – löscht auch die Polizei

Müllheim (BW) – Wenn die 112 nicht bekannt ist, geht wertvolle Zeit für die Brandbekämpfung verloren. So geschehen am Sonntagnachmittag in Müllheim. Dass das Feuer dennoch schnell gelöscht werden konnte, ist dem Eingreifen eines Polizisten zu verdanken, berichtet die „Badische Zeitung“. Größerer Schaden entstand nicht. Als die Fritteuse einer französischen Familie anfing zu brennen, blieb dem Familienvater aus Unkenntnis der Notrufnummer nichts anders übrig, als zu Fuß zur Polizei zu eilen. Die Besatzung eines alarmierten Streifenwagens begab sich zum Brandobjekt. Einem der Beamten gelang es anschließend, den Brand in der Küchenzeile mit einem Feuerlöscher unter Kontrolle zu bringen. Eine Ausdehnung des Feuers auf andere Gebäudeteile konnte verhindert werden. Der Polizist blieb bei der Aktion unverletzt. Drei Personen erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung. Die Feuerwehr übernahm die Nachlöscharbeiten.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Hier geht’s zum Orginalbeitrag: „Brand: Mann kennt 112 nicht, holt zu Fuß Hilfe – Polizist löscht“ (06. Juni 2016, Badische Zeitung)

Symbolfoto: Polizei T. Weege

Wenn die 112 nicht bekannt ist – löscht auch die Polizei. Symbolfoto: T. Weege

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!