Freitag, 9. Dezember 2016

Tanklöschfahrzeug bei Fahrtraining umgekippt

10. Juni 2014 von  

Großostheim (BY) – Bei einem Fahrsicherheitstraining in Großostheim (Kreis Aschaffenburg) erlitt am Samstag das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Waldaschaff einen Totalschaden. Das 17 Tonnen schwere TLF 24/48 kippte bei einem Wendemanöver auf die Beifahrerseite. Wie „Merkur-Online“ berichtet, erlitten der 34 Jahre alte Fahrer und der 24-jährige Beifahrer leichte Verletzungen. Ein Kran richtete das schwer beschädigte Fahrzeug wieder auf.

Artikel: „Feuerwehr erleidet bei Übung Totalschaden“ (Merkur-Online, 09. Juni 2014)

Kommentare

25 Kommentare zu “Tanklöschfahrzeug bei Fahrtraining umgekippt”
  1. Feuerwehr sagt:

    Ihr besserwisser 😉 was spekuliert ihr denn so ihr habt keine Ahnung die die so ein scheiss schreiben

  2. Matthias Gerhardy sagt:

    Lasst eure blöden Kommentare. Wer von Fahricherheitstrainings keine Ahnung hat, sollte auch Aussagen dazu unterlassen.
    Wenn der Maschinist niemals ein Fahrzeug an einen Grenzbereich herangeführt bekommt, kann er es im Einsatz nicht sicher beherrschen, weil er die Grenzen nicht kennt.

    Alles Andere wird der Gutachter klären, und es gibt sicher öffentlich Aufklärung dazu.

    Den Kameraden gute Besserung.

    Es hätte auch auf dem Weg zum Einsatz im Verkehr passieren können. . .

  3. Krass was heutzutage passieren kann. Aber Respekt vor der Rettungsaktion!

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!