Montag, 24. Juli 2017

Steuerverschwendung? Feuerwehr bekommt Pool

Mödling (AT) – Die Freiwillige Feuerwehr Mödling in Österreich plagt in den Sommermonaten, besonders an den Wochenenden, ein Problem mit der Personalstärke. Als Grund nennt die Wehrführung mangelnde Freizeitmöglichkeiten in der Stadt. Die Kameraden fahren deswegen mit ihren Familien in andere Orte und stehen im Einsatzfall dann nicht zur Verfügung. Um die Feuerwehrleute nun an den Ort zu binden und so die Einsatzbereitschaft zu sichern, hat die Feuerwehr auf ihrem Grundstück ein Freizeitareal errichtet. Dieses besitzt auch einen kleinen Swimmingpool. Der soll nicht nur zur Abkühlung, sondern auch zu Ausbildungszwecken genutzt werden. Doch der gute Zweck ruft auch Kritiker auf den Plan. Wie die „Niederösterreichische Nachrichten“ berichten, gibt es kritische Stimmen, die der Wehr Steuerverschwendung und Größenwahn vorwerfen. Dabei wurde das Projekt in Eigenleistung und der Hilfe von vielen Geschäftsleuten verwirklicht.

Hier geht’s zum Originalbeitrag: „Wirbel um Pool-Projekt“ (27. Juli 2016, NÖN.at)

Symbol-Geld-T-Weege

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>