Dienstag, 6. Dezember 2016

RP: Deutliche Kritik an Lehrgangsmangel

22. Juli 2014 von  

Koblenz (RP) – Nach einem Bericht der „Rhein-Zeitung“ kritisieren mehrere Feuerwehren in Rheinland-Pfalz einen Mangel und damit die Wartzeit für Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule. Ein Wehrleiter beklagte in dem Artikel, nur rund ein Drittel der angemeldeten Lehrgänge zugeteilt zu bekommen. Wartezeiten von über drei Jahren für Gruppenführer-Lehrgänge seien die Regel. Die Folge: fähiges Personal würde abspringen, außerdem greifen einige Feuerwehren auf private Ausbildungsangebote zurück. Auf deren Kosten würde die Kommune sitzen bleiben.

Artikel: „Koblenz/Region: Viele Feuerwehrleute bangen um Leib und Leben“ (Rhein-Zeitung, 21. Juli 2014)

Kommentare

3 Kommentare zu “RP: Deutliche Kritik an Lehrgangsmangel”
  1. Thomas sagt:

    In NRW werden schon seid Jahren kaum noch Technische Lehrgänge angeboten. Da sehe ich das viel größere Prblem. Was nützen viele gut ausgebildete Führer wenn kein gut ausgebildetes Personal vorhanden ist?

  2. Erik sagt:

    Eigentlich sollte es doch selbsterklärend sein, daß Feuerwehrleute nach der Grundausbildung zügig weitere Lehrgänge besuchen.
    Was nützt mir ein Atemschutzgeräteträger, wenn er nicht vernünftig funken kann?
    Wie will ich denn jemals vernünftige Gruppenführer in die Wehren bekommen, wenn die für drei technische Lehrgänge zunächst zehn bis zwölf Jahre brauchen?
    Natürlich sollte ein Gruppenführer auch etwas Einsatzerfahrung mitbringen. Aber warum werden willige und fähige Leute nicht so zügig ausgebildet, daß sie allein anhand des erworbenen Wissens schon früh (bevor sie 45 bis 50 Jahre alt sind) schon Züge führen und Einsätze leiten können?

    Das Land Niedersachsen hat das erkannt und baut seine Ausbildungskapazitäten seit geraumer Zeit kontinuierlich aus.

  3. Basti sagt:

    Ein bekanntes Problem. Ich warte auch auf den Gruppenführerlehrgang. Das wird auch noch dauern.
    Der Standard an sich, vor allem bei den AGT-Lehrgängen, ist auch nicht der höchste, bzw. besteht zu großen Teilen nur aus Belastungs- und Schnelligkeitsübungen sowie der grauen Theorie.
    Und dann wird dem Land RLP noch Geldverschwendung im Feuerwehrwesen vorgeworfen 😀

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!