Mittwoch, 23. August 2017

Feuerwehr verfehlt Hilfsfristen regelmäßig

27. März 2013 von  

Odenthal (NW) – Bei keinem Einsatz in den Jahren 2011 und 2012 habe die Freiwillige Feuerwehr Odenthal (Rheinisch Bergischer Kreis) laut Kreisbrandmeister Wolfgang Weiden die Hilfsfristen einhalten können. Doch seitens der Gemeindeverwaltung kam trotz mehrfacher Aufforderung nach Meinung der Feuerwehr keine angemessene Reaktion auf diesen Missstand, wie die Bergische Landeszeitung berichet. Die Verantwortlichen der Feuerwehr stellen klar, dass es nicht an den Kameraden, sondern ausschließlich an den Rahmenbedingungen liegt.

Artikel: „Feuerwehr ist nicht leistungsfähig“ (Bergische Landeszeitung, 25. März 2013)

Kommentare

7 Kommentare zu “Feuerwehr verfehlt Hilfsfristen regelmäßig”
  1. Wolf-Dieter Hungenberg sagt:

    Wenn es nicht passt, dann wird es passend gemacht!
    In Hessen hat man die Hilfsfrist (Einsatzgrundzeit) von acht Minuten auf zehn Minuten erhöht und in Rheinland-Pfalz denk man auch schon laut darüber nach. In NRW wird also auch nicht mehr lange dauern. In „höheren“ Feuerwehrkreisen ist dies bestimmt schon lange ein Thema.

  2. Thomas sagt:

    Bevor man hier Äpfel mit Birnen vergleicht, bzw. besser gesagt Stadt mit Land, sollte man sich mal die geographische Lage und Gegebenheiten angucken.
    Odenthal ist als Streusiedlung im Bergischen betitelt. (de.wikipedia.org/wiki/Odenthal)

    Wer einmal im Bergischen Kreis war, wird die Zeiten vielleicht etwas besser verstehen…

    Ist halt nicht mal eben rüber zum Gerätehaus laufen und dann kaum los gerollt schon am Einsatzort.

  3. V.Clemens sagt:

    @W.D.Hungenberg:
    In RLP, je nach Örtlichkeit, schon längst geschehen.
    Beispiel: FW Trier: Hier hat man sich somit die Einrichtung einer 3. BF-Wache gesparrt/bzw. in die Ferne geschoben.

  4. Frank Florian sagt:

    Das ist doch kein Einzelfall der in Odenthal passiert! Besonders tagsüber ist es für die meisten FF´s unmöglich die Hilfsfristen von 8 Minuten einzuhalten, nur ist selten ein KBM so ehrlich und macht den Mund auf. In der Regel werden solche Probleme unter den Tisch gekehrt in der Hoffnung das nichts passiert.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>