Freitag, 21. Juli 2017

Neue Aufgabe für Sabine Voss in Dormagen: Stabstelle für Sicherheit

Dormagen (NW) – Anfang Dezember 2015 übertrug die Stadt Dormagen die Leitung der Feuerwehr überraschend an Bernd Eckhardt. Die bisherigen Feuerwehrchefin Sabine Voss wurde vorübergehend mit der Projektaufgabe „Kommunales Hochwasserrisikomanagement für den Bereich der Stadt Dormagen“ betraut. Gegen diese Versetzung klagte sie vor dem Verwaltungsgericht Düsseldorf. Der Rheinische Anzeiger berichtet, dass das Gericht nach der summerischen Prüfung im Eilverfahren zu dem Schluss kam, die Versetzung sei nicht willkürlich gewesen. Allerdings haben die Richter (Aktenzeichen 26 L 761/16) auch entschieden, dass die ehemalige Feuerwehrleiterin mit der vorübergehenden Aufgabe als Projektleiterin für die Hochwasserschutzplanung innerhalb der Verwaltung nicht „amtsangemessen“ und „laufbahngerecht“ beschäftigt sei.  Die städtische Branddirektorin Sabine Voss soll innerhalb der Stadtverwaltung deshalb jetzt die Leitung einer neuen Stabsstelle für Sicherheit übernehmen. „Vorbehaltlich der Zustimmung des Personalrats werden wir diese Regelung mit sofortiger Wirkung umsetzen“, teilte Bürgermeister Erik Lierenfeld dem Rheinischen Anzeiger mit.

Städtische Branddirektorin Sabine Voss leitet in Dormagen die neue Stabsstelle für Sicherheit. Foto: Rüffer

Städtische Branddirektorin Sabine Voss leitet in Dormagen die neue Stabsstelle für Sicherheit. Foto: Rüffer

Weitere Artikel zu dem Thema:

Hier geht es zum Original-Artikel „Reaktion: Voss auf Stabsstelle Sicherheit versetzt“ (Rheinischer Anzeiger, 19. April 2016)

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>