Umzug für 2020 geplant

Neubau für die Flughafenfeuerwehr Zürich

Zürich (Schweiz) –  Die Gebäude der Flughafenwache in Zürich-Kloten sind sanierungsbedürftig. Die Flughafen Zürich AG plant nun einen Neubau, da eine Sanierung der bestehenden Gebäude teurer wäre. Das Projekt wird laut “Zürcher Unterländer” etwa 26 Millionen Euro (30 Millionen Franken) kosten. Eine Sanierung der 44 Jahre alten Wache sei aus behördlicher Sicht zwingend notwendig, weil sie zum Teil nicht mehr den bautechnischen Bestimmungen entspreche. Wie die Zeitung berichtet, ist der Baubeginn für Anfang Juli 2018 vorgesehen. Ende Januar 2020 soll die neue Wache an die Organisation “Schutz & Rettung Zürich” übergeben werden. Während der Bauarbeiten sollen die Rettungskräfte voll einsatzfähig bleiben. Die alte Fahrzeughalle werde trotz des Neubaus erhalten bleiben und als Abstellfläche für Fahrzeuge dienen. 

Hier geht’s zum Originalbeitrag: “Die Flughafen-Feuerwehr darf 2020 in einen Neubau umziehen” (Züricher Unterländer, 30. August 2017)

Schutz & Rettung Zürich

Schutz & Rettung Zürich ist die größte zivile Rettungsorganisation der Schweiz. Unter dem Dach von Schutz & Rettung Zürich sind Berufsfeuerwehr, freiwillige Feuerwehr, Rettungsdienst, vorbeugender Brandschutz, Flughafenfeuerwehr, Integrierte Leitstelle für Stadt und Kanon, Zivilschutz und Feuerpolizei vereint. Mehr zur Rettungsorganisation in unserem digitalen Themenspecial.

>>Gleich hier bestellen!<<

Flughafenfeuerwehr Zürich: Ziegler Z8 Flughafenlöschfahrzeug. Foto: Olaf Preuschoff
Flughafenfeuerwehr Zürich: Ziegler Z8 Flughafenlöschfahrzeug. Symbolfoto: Olaf Preuschoff

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: