Nach Einsatz: Gemeinde wartet auf Erstattung

Merklingen (BW) – Der Einsatz liegt schon mehr als ein Jahr zurück: Nach einem Gefahrgutunfall mussten 2009 die Feuerwehr Merklingen (Alb-Donau-Kreis) und umliegende Wehren ausrücken. In den Wochen nach dem Einsatz mussten von der Gemeinde zum Beispiel kontaminierte Einsatzbekleidung und Atemschutzgeräte neu beschafft werden. Gesamtkosten: rund 50.000 Euro. Nach einem Artikel der “Südwest Presse” hat die Versicherung des verunfallten Gefahrgut-Lkw allerdings bislang nur 20.000 Euro reguliert.

Artikel: “Immer noch kein Geld für Großeinsatz” (Südwest Presse, 14. Februar 2011)

Hinterlasse einen Kommentar