Dienstag, 24. Januar 2017

Lebensgefahr: Feuerwehrmann erleidet Stromschlag an Oberleitung

Bretten (BW) – Im Enzkreis und im angrenzenden Kreis Karlsruhe forderte ein Unwetter die Feuerwehr zu einer Vielzahl von Einsätzen. Straßen und Häuser waren überflutet. Blitzeinschläge verursachten Brände. In Bretten (Kreis Karlsruhe) wollte sich ein Feuerwehrmann einen Überblick über eine Einsatzlage verschaffen. Er stieg im Stadtteil Ruit an einer Haltestelle auf eine Bahn und erlitt beim Berühren der Oberleitung einen starken Stromschlag. Mit lebensgefährlichen Verletzungen und Verbrennungen dritten Grades musste er nach Angaben der Pforzheimer Zeitung in eine Spezialklinik gebracht werden.

Ähnliche Artikel zu dem Thema:

Hier geht’s zum Original-Beitrag: „Schwere Unwetter in der Region…“ (9. Juni 2016, Pforzheimer Zeitung)

Symbolfoto: Feuerwehr T. Weege

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!