Samstag, 27. August 2016

Kurioser Einsatz: Feuerwehr befreit Frau aus Keuschheitsgürtel

Padua (Italien) – Ein Einsatz der etwas anderen Art für die Feuerwehr der italienischen Stadt Padua. Eine Frau meldete sich auf der Wache der Feuerwehr. Sie habe einen Schlüssel verloren und bräuchte nun die Hilfe der Einsatzkräfte. Allerdings stellte sich schnell heraus, dass es sich nicht um eine Türöffnung handeln sollte. Die Frau hob ihren Pullover hoch und offenbarte einen Keuschheitsgürtel samt Vorhängeschloss, schreibt der Sender „N24“ auf seiner Seite. Laut Berichten einer örtlichen Zeitung, habe die Frau selbst für diesen Schutz gesorgt, um fleischlichen Verführungen zu widerstehen. Nachdem sie in ihrem Haus vergeblich nach dem Schlüssel gesucht hatte, wandte sie sich an die Feuerwehrleute. Diese waren genauso peinlich berührt wie die Eingeschlossene, konnten sie aber von dem Keuschheitsgürtel befreien.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Artikel: „Der peinlichste Moment ihres Lebens“ (19. Januar 2016, N24)

Kurioser Einsatz für die Feuerwehr. Schlüssel zum Keuschheitsgürtel verloren. Symbolfoto: Olaf Preuschoff

Kurioser Einsatz für die Feuerwehr: Schlüssel zum Keuschheitsgürtel verloren. Symbolfoto: Preuschoff

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!