Holzkeile aus Brandschutztüren entfernt

Kreisbrandmeister sammelt 100 Brandschutzsünden

Wilkau-Haßlau (SN) – Der Kreisbrandmeister des Landkreises Zwickau, Thomas Wende, hat seit 1993 etwa hundert Holzkeile gesammelt – doch nicht zum Vergnügen. Laut Freie Presse habe der Feuerwehrchef die Keile bei Brandschutzkontrollen eingesammelt beziehungsweise konfisziert. Jeder einzelne Keil sei in Brandschutztüren verkeilt gewesen, damit diese offen bleiben. Weil Brandschutztüren in Gebäuden im Notfall das Feuer stoppen sollen und deshalb immer geschlossen sein müssen, fallen diese Verstöße eindeutig in die Kategorie Brandschutzsünde. Doch nicht nur in Krankenhäusern, Firmen und Schulen habe der Kreisbrandmeister die Keile gefunden. Einige tragen sogar die Signatur von Feuerwehren. Doch in jüngster Vergangenheit seien immer weniger Holzkeile neu in die Sammlung gekommen – vielleicht ein Zeichen für gute Brandschutzaufklärung.

Symbolfoto: Sven Buchenau

Hier geht’s zum Originalbeitrag: “Kreisbrandmeister hat eine ungewöhnliche Sammlung” (Freie Presse, 19. August 2017)

In jeder Ausgabe veröffentlichen wir in der Rubrik Nachrichten jeweils eine Brandschutzsünde, die uns aufmerksame Leser zuschicken. Wenn Ihr keine Brandschützsünde verpassen wollt, könnt Ihr das Heft hier abonnieren. Klickt unten einfach auf das Bild oder den roten Button. 

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: