Samstag, 10. Dezember 2016

Kraftstoff fehlt: Feuerwehrmann vor Gericht

27. Mai 2014 von  

Salzburg (Österreich) – Ein Feuerwehrmann der Flughafenfeuerwehr Salzburg steht in Salzburg vor Gericht. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft: der Mann soll 6.150 Liter Kraftstoff von einer Flughafentankstelle für private Zwecke gestohlen haben. Der 49-Jährige streitet den Vorwurf ab, ein Urteil steht noch aus.

Artikel: „Feuerwehrmann soll 6.150 Liter Treibstoff gestohlen haben: Prozess in Salzburg„(salzburg24.at, 27. Mai 2014)

Kommentare

7 Kommentare zu “Kraftstoff fehlt: Feuerwehrmann vor Gericht”
  1. James sagt:

    Vielleicht einfach mal den weiterführenden Link klicken und lesen?

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!