Sonntag, 20. August 2017

Kartell: Osnabrück rechnet mit Erstattung

Osnabrück (NI) – Nach den Bußgeldbescheiden des Bundeskartellamtes gegen drei Aufbauhersteller rechnet sich die Stadt Osnabrück gute Chancen aus, eine Teilerstattung für gekaufte Einsatzfahrzeuge zu erhalten. Wie die „Neue Osnabrücker Zeitung“ berichtet, seien in den Kaufverträgen pauschalierte Schadenersatzklauseln erhalten. Im Raum steht eine Rückzahlung von 15 Prozent der Auftragssumme. Ob es letztlich dazu kommt, sei jedoch noch unklar.

Artikel: „Preiskungelei bei Feuerwehrfahrzeugen: Stadt Osnabrück zieht einen Joker“ (Neue Osnabrücker Zeitung, 1. März 2011)

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>