Mittwoch, 16. August 2017

Geld aus Kameradschaftskasse unterschlagen

22. Dezember 2011 von  

Eutin (SH) – Ein Vorstandsmitglied soll bei einer freiwilligen Feuerwehr in der Gemeinde Eutin (Ostholstein) über Jahre hinweg Geld unterschlagen haben. Das berichten die „Lübecker Nachrichten“ und schreiben von einer Summe von 25.000 Euro. Der Mann hat die Wehr inzwischen freiwillig verlassen. Nach Angaben der Zeitung waren erst vor rund sechs Jahren im Förderverein einer Eutiner Wehr rund 9.000 Euro abhanden gekommen. Damals war ein früherer Vorsitzender als Täter ermittelt worden.

Artikel: „Eutiner Feuerwehrmann unterschlägt 25.000 Euro“ (Lübecker Nachrichten, 22. Dezember 2011)

Ähnliche Artikel zum Thema:

 

Kommentare

3 Kommentare zu “Geld aus Kameradschaftskasse unterschlagen”
  1. Lundius sagt:

    Der ehemalige Kamerad war Mitglied der Gemeindefeuerwehr Eutin.
    Diese besteht aus drei Ortswehren.
    Er gehörte nicht der FF Eutin an.
    Mann muß nicht immer Glauben, was in der Zeitung steht.

  2. Robert der Gesegnete sagt:

    Egal welche Feuerwehr, dieser Dieb sollte sich lieber an Millionären ihr Vermögen vergreifen die nicht wissen wohin mit dem Geld. Anstatt vergreift er sich an ehrlich hart verdientes Geld jedes einzelnen Kameraden. Harte Strafen wären angebracht.

  3. TFHP sagt:

    Hallo FM-Team,

    mit solchen Nachrichten wäre ich Vorsichtig die Feuerwehr als Verein oder die Einsatzabteilung haben soviel Geld? Ich hoffe hier mit werden keine schlafenden Finanzbeamten geweckt. Meiner Meinung sind wir Gemeinützige Vereine und dürfen solche Summen an Geld „nicht Besitzen“.
    Bitte in Zukunft Vorsichtig mit solchen Medungen. Könnte sonst folgen für uns alle haben.

    PS: Weiter so Ihr seid GUT.

    Mit kamaradschaftlichen Grüßen

    TFHP

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>