Montag, 16. Januar 2017

Gaffer-Box soll Schaulustige sensibilisieren

20. September 2016 von  

Mainz – Eine spannende Möglichkeit, die Bevölkerung für das „Gaffer-Problem“ zu sensibilisieren, präsentierte die Feuerwehr Mainz bei ihrem „Tag der offenen Tür“. Durch die sogenannte Gaffer-Box konnten sich Interessierte in die Rolle von „Tätern“ und Opfern versetzen, schreibt die „Allgemeine Zeitung“. Die Box ist rund 3 mal 3 Meter groß. Innen ist die Box mit lebensgroßen Bildern von Schaulustigen versehen. Wer also hineingeht, wird selbst begafft oder gafft mit. Darüber hinaus war im Inneren eine Säule mit Schockfotos von Unfallopfern angebracht. Um diese zu betrachten, musste allerdings eine Abdeckung angehoben werden. Einige der „Schaulustigen“ taten dies, wenn auch nur kurz. Insgesamt fällten die Verantwortlichen ein positives Fazit. Viele Besucher hätten ihnen mitgeteilt, dass ihnen die Box eine andere Sicht auf das Gaffer-Problem eröffnet habe.

Hier geht’s zum Orginalbeitrag: „Gafferbox“ gegen Sensationsgier: Berufsfeuerwehr Mainz will mit Aktion sensibilisieren“ (19. September 2016, Allgemeine Zeitung)

20160910_TdoTuer2016_604

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!