Mittwoch, 16. August 2017

Führt Fehmarn Feuerwehr-Rente ein?

1. März 2013 von  

Fehmarn (SH) – Die 309 aktiven Mitglieder der freiwilligen Feuerwehren auf der Ostseeinsel Fehmarn (Kreis Ostholstein) bekommen bald vielleicht finanziellen Anreiz für ihre ehrenamtliche Tätigkeit. Die Gemeinde denkt über die Einführung einer Zusatzrente nach, dies berichten die „Lübecker Nachrichten“. Durch diese Maßnahme sollen auch weitere Mitglieder gewonnen werden. Möglicherweise fließen jährlich 120 Euro pro Mitglied in eine Rentenkasse. Andere Wehren in der Region haben laut der Zeitung schon erste positive Erfahrungen mit der Feuerwehr-Rente gemacht.

Artikel: „Extra Rente für Fehmarns Feuerwehren“ (Lübecker Nachrichten, 27. Februar 2013)

Kommentare

4 Kommentare zu “Führt Fehmarn Feuerwehr-Rente ein?”
  1. tino sagt:

    Super Sache warum ist das nicht Standard und für alle Kommunen Pflicht.ich als wehrleiter finde es schon traurig das die Jugend kaum noch Lust auf FW hat,da die Lehrgänge zu lang sind.Ich persönlich hoffe und wünsche mir das bald etwas passiert und die jungen Leute motiviert werden in die FW zu gehen.

  2. Horst sagt:

    Die Feuerwehrrente gibt es auch schon in Mitteldeuschland. Da bekommt man bei 15jahren aktiver Dienstzeit, ab den 60. lebensjahr lediglich 50,00€. Bei uns hat die Rente gegen den Mitgliedermangel noch nichts gebracht.

  3. Andi sagt:

    Ich finde es eine tolle Sache…es ist nur leider traurig, dass man in unserer Gesellschaft immer eine Gegenleistung liefern muß bis sich Mitbürger bereiterklären etwas zu leisten.
    Leider geht dabei immer der Sinn der freiwilligkeit verloren.

    Aber Tino was meinst du mit Lehrgänge zu lang?

    Willst du einem 18-25 jährigem in 2-3 Stunden einen Stemschutzlehrgang verpassen ???? Dieses halte ich für unmöglich.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>