Mittwoch, 26. Juli 2017

Feuerwehrmann nach Brandserie in Rutesheim festgenommen

Rutesheim (BW) – Ein 35-jähriger Feuerwehrmann soll in Rutesheim (Landkreis Böblingen) mindestens vier Brände gelegt haben. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft haben Ermittlungen gegen den Tatverdächtigten wegen Brandstiftung und schwerer Brandstiftung aufgenommen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Wie die „Leonberger Kreiszeitung“ berichtete, hatte die Brandserie im letzten Jahr für viel Unruhe in der Kleinstadt gesorgt. Insgesamt hatte es im letzten Jahr der Zeitung zufolge zehn Mal in Rutesheim gebrannt, der Gesamtschaden liege bei rund 200 000 Euro.

Hier geht es zum Original-Beitrag: „Kripo nimmt 35-jährigen Feuerwehrmann fest“ (op-online.de, 18. Mai 2017)

Symbolfoto: Heino Schütte

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>