Samstag, 27. Mai 2017

Feuerwehrmann ist auch in der Freizeit ein Lebensretter

Kärnten (Österreich) – Ein Feuerwehrmann ist immer im Dienst. Dies hat am Dienstag ein Kärntener Feuerwehrmann bewiesen. Als er mit seinem Hund einen Spaziergang in der Gemeinde Brückl entlang der Gurk machte, entdeckte er eine leblose Frau in dem Fluss treiben. Wie die „Kronen Zeitung“ berichtet, zögerte der Feuerwehrmann nicht lang und sprang in den eiskalten Fluss. Ihm gelang es, die bewusstlose Frau zu erreichen, mit ihr an Land zu schwimmen und gemeinsam mit weiteren Passanten die Frau eine steile Uferböschung hinaufzubringen. Ein Rettungshubschrauber flog die 68-Jährige in eine Klinik. Wie sich herausstellte, war sie bei Arbeiten in ihrem Garten, der an den Fluss grenzt die 3 Meter hohe Böschung abgestürzt und hatte dabei das Bewusstsein verloren.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Hier geht’s zum Orginalbeitrag: „Feuerwehrmann rettet Frau aus eiskaltem Fluss“ (05. Mai 2016, Kronen Zeitung)

Feuerwache  Feuerwehr

Lebensretter auch in der Freizeit. Symbolfoto: M. Brändli

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!