Sonntag, 28. Mai 2017

Feuerwehrmann durch Stromschlag verletzt

Templin (BB) – Fünf Ortsfeuerwehren der Stadt Templin (Kreis Uckermark) sind am Sonntag zu einem Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses alarmiert worden. Nach Angaben des Uckermark Kuriers wurde ein Feuerwehrmann im Innenangriff durch einen Stromschlag schwer verletzt. Eine Rettungshubschrauber-Besatzung hat ihn in ein Krankenhaus geflogen. Die Löscharbeiten seien durch eine auf dem Dach des Hauses montierte Photovoltaikanlage (PVA) erschwert worden. Ob der verletzte Feuerwehrmann den Stromschlag durch die PVA erlitten hat, konnte nach Rückfrage durch feuerwehrmagazin.de am Montagmorgen noch nicht geklärt werden.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Hier geht’s zum Originalbeitrag: „Feuerwehrmann im Einsatz verletzt“ (8. Mai 2016, Uckermark Kurier)

Symbolfoto: Blaulicht. Foto: S. Buchenau

Ein Feuerwehrmann wird im Innenangriff durch einen Stromschlag schwer verletzt. Symbolfoto: S. Buchenau

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!