Samstag, 10. Dezember 2016

Feuerwehrleute durch Stromschlag verletzt

Abtsgmünd (BW) – Zwei Feuerwehrleute aus Abtsgmünd (Ostalbkreis) sind bei der Bekämpfung eines Wohnhausbrandes durch einen Stromschlag verletzt worden. Wie „schwäbische.de“ berichtet, sind die 23 und 27 Jahre alten Kameraden nach dem Unfall in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Einer von ihnen konnte nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden, der andere musste vorsorglich zur Beobachtung eine Nacht in der Klinik verbringen. Der Kommandant vermutet laut des Artikels, dass der Stromschlag auf eine Steckdose zurückzuführen ist. Bei dem Brand am Montagabend hatte eine 84 Jahre alte Frau eine Rauchgasvergiftung erlitten.  

Artikel: „Wehrmänner erleiden Stromschläge“ (schwäbische.de, 28. Oktober 2014)

Ähnliche Artikel zum Thema:

Symbolbild: Strom

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!