Dienstag, 30. Mai 2017

Feuerwehr warnt: Keine Pokémons in Feuerwachen!

Kalifornien (USA) – Seit einige Tagen ist Pokémon Go auch in Deutschland verfügbar. In den USA, wo das Spiel schon etwas länger erhältlich ist, sehen sich die Menschen mit immer neuen Entgleisungen der Spieler konfrontiert. Wie das Spielportal „Ingamers“ berichtet, erleben jetzt auch Feuerwehr, Polizei und andere Institutionen den Spielewahn. Scheinbar riefen Spieler den amerikanischen Notruf 911 an und erkundigten sich, wie sie Zutritt zu Feuerwachen oder Gefängnissen bekommen, da dort Pokémon hinterlegt seien. Die Feuerwehr reagierte beispielsweise, indem sie über ihren Twitter-Kanal dazu aufrief, den Notruf nicht für solche Anfragen zu missbrauchen. Wie das Spieleportal weiter schreibt, sei es mittlerweile auch zu ersten Unfällen gekommen. Spieler waren zu sehr auf ihr Handy fixiert und nahmen ihre Umgebung nicht mehr wahr. Zum Beispiel sind so zwei Jugendliche eine Klippe hinuntergestürzt.

Auch spannend:


Hier geht’s zum Orginalbeitrag: „Pokémon Go – Pokémon Go treibt Polizei und Feuerwehr in den Wahnsinn“ (16. Juli 2016, Ingamers)

112

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!