Dienstag, 17. Januar 2017

Feuerwehr Göppingen will nicht auf zwei Standorte verteilt werden

13. September 2016 von  

Göppingen (BW) – Normalerweise würde sich eine Feuerwehr über zwei neue Standorte freuen. Doch in Göppingen führt der Plan der Stadtverwaltung zu großem Widerstand seitens der ehrenamtlichen Kameraden. Wenn es nach der Politik geht, wird eine neue Hauptwache westlich der Innenstadt gebaut. Um die Hilfsfristen im Osten der Stadt einzuhalten, müsste dann dort ein kleinerer zusätzlicher Standort entstehen. Die Feuerwehr äußert laut „Neuer Württembergischer Zeitung“ ihre Bedenken, dass zwei Standorte die Mannschaft spalten und zusätzliche Kameraden benötigt werden würden. Und die Wehr fühle sich übergangen. Kreisbrandmeister Michael Reick sagte der Zeitung, dass es der Feuerwehr wichtig sei, in den Planungen mitgenommen zu werden.

Hier geht’s zum Original-Beitrag: „Feuerwehr will keine zwei Standorte“ (Neue Württembergische Zeitung, 13. September 2016)

Ähnliche Artikel zu dem Thema:

Symbolfoto_Rote Ampel_Feuerwehrhaus_Patzelt

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!