Freitag, 27. Mai 2016

Feuerwehr-Blog: Namensänderung aus Angst vor Facebook

Menlo Park (USA)/Weitendorf (Österreich) – Woran erinnert der Name Firebook? An Facebook. Das behaupten zumindest die Verantwortlichen des in Kalifornien beheimateten sozialen Netzwerks. Sie drohten dem österreichischen Feuerwehr-Blog Firebook.at mit Klage, falls dieser nicht innerhalb von 4 Wochen die Marke löscht und aus dem Web entfernt. Laut Internetportal Futurezone wurde dies Andreas Schimböck, Schriftführer der freiwilligen Feuerwehr in Weitendorf (Steiermark) und Betreiber der Plattform, in einem Anwaltsschreiben im Auftrag von Facebook mitgeteilt. Demnach wecke der Anfangsbuchstabe „f“ und der Bestandteil „book“ des Markennamens eindeutige Assoziationen mit dem sozialen Netzwerk. Schimböck folgte der Aufforderung: Ab sofort heißt der Blog Fireapp.

Hier geht’s zum Original-Beitrag: „Facebook droht Feuerwehr-Blog mit Klage“ (23. März 2016, Futurezone)

Achtung Namenskonflikt: Ein österreichischer Feuerwehr-Blog musste wegen Facebook seinen Namen ändern. Symbolbild: Michael Rüffer

Achtung Namenskonflikt: Ein österreichischer Feuerwehr-Blog musste wegen Facebook seinen Namen ändern. Symbolbild: Michael Rüffer

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!