Samstag, 10. Dezember 2016

Fahrzeugbestellung: Probleme nach Ausschreibung

8. April 2014 von  

Schwendi (BW) – Ein Feuerwehrfahrzeug zu kaufen ist gar nicht so einfach. Diese Erfahrung macht derzeit die Gemeinde Schwendi (Kreis Biberach). Wie das Portal schwäbische.de berichtet, soll für die Feuerwehr Orsenhausen ein Tragkrafspritzenfahrzeug-Wasser (TSF-W) beschafft werden. Doch nach der europaweiten Ausschreibung gingen nur zwei Angebote bei der Kommunalverwaltung ein, die beide ausgeschlossen werden müssen. In einem Fall fehlt das Hauptangebot, im anderen Fall wird die Gewichtsvorgabe überschritten.

Artikel: „Kauf eines Feuerwehrautos verzögert sich“ (schwäbische.de, 8. April 2014)

Kommentare

2 Kommentare zu “Fahrzeugbestellung: Probleme nach Ausschreibung”
  1. Stefan M. Faust sagt:

    Ich verstehe nicht, wieso es bei so einem Überangebot von Fahrzeugherstellern so schwer sein soll, das für diese Wehr richtige Fahrzeug zu beschaffen.

  2. Stefan Weiß sagt:

    Geht zu Fa. Empl ins Zillertal, die bauen euer Auto so wie ihr es möcht und ohne Komplikationen. Das ist eben Österreich!!!!!

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!