Samstag, 3. Dezember 2016

Dreiste Gaffer klauen Feuerwehr die Brötchen

Timmendorfer Strand (SH) – Während Feuerwehrleute am Mittwoch damit beschäftigt waren, den Brand im „Nautic Club“ in Timmendorfer Strand (Kreis Ostholstein) zu löschen, bedienten sich Gaffer an ihren Brötchen. Immer wieder behindern Schaulustige Einsatzkräfte bei ihrer Arbeit. Das Verhalten der dreisten „Zuschauer“ in Timmendorfer Strand zeigt jedoch, dass der Grad der Rücksichtlosigkeit weiter steigt. „So etwas habe ich noch nie erlebt“, sagte Gemeindewehrführer Stephan Muuss gegenüber dem NDR. Wie der Norddeutsche Rundfunk berichtet, hatte eine Bäckerei belegte Brötchen und Kaffee für die Kameraden bereitgestellt. Doch bevor sich die Einsatzkräfte überhaupt stärken konnten, hatten sich Gaffer schon eifrig am Proviant bedient. Mit einem ironisch angehauchten Facebook-Post machte Feuerwehrmann Jan Rühmling seinem Ärger Luft. In diesem heißt es unter anderem: „Ach ja, an die beiden Spinner, einer in blauer Camp David Jacke, der andere in der braunen Bugatti, entschuldigt bitte, dass ich Euch leider vom Essen meiner Kameraden verscheuchen musste und wir leider keinen Tee hatten, aber ich hatte einfach Angst, dass die Brötchen eventuell etwas zu trocken sind und sich einer noch daran verschluckt. Ich werde natürlich gern dafür Sorge, dass das Catering das nächste Mal besser ausfällt.“ Mit seinen deutlichen Worten hat er ins Schwarze getroffen. Der Post wurde von über 18.000 Menschen (Stand: 28.10.2016) „gelikt“ und bislang über 17.000-mal geteilt.

 

 

Passend zum Thema

 

Symbolfoto_Rote Ampel_Feuerwehrhaus_Patzelt

Das Verhalten der dreisten „Zuschauer“ in Timmendorfer Strand zeigt jedoch, dass der Grad der Rücksichtlosigkeit weiter steigt. Symbolfoto: C. Patzelt.

Hier geht’s zum Originalbeitrag: „Gierige Gaffer klauen Feuerwehr die Brötchen“ (27. Oktober 2016, NDR)

 

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!