Dienstag, 28. März 2017

Dortmund: Sirenen sollen wieder heulen

Dortmund (NW) – Die Feuerwehr Dortmund plant die Neuinstallation von zahlreichen Sirenen im Stadtgebiet, darüber berichten die „Ruhr Nachrichten“. Die alten Luftschutzsirenen wurden in den 1990er Jahren demontiert, da eine konkrete Bedrohungslage fehlte und das Telefonnetz zur Ansteuerung der akustischen Warneinrichtungen veraltet war. Heute ist zwar eine flächendeckende Bevölkerungswarnung per Handy möglich, doch bei Ausfall der Mobilfunknetze oder in der Nacht wenn die Mehrheit der Menschen schlafen, nützt der Handyalarm wenig. Für die Standorteinteilung erstellt die Feuerwehr nun einen Prioritätenplan. In der ersten Ausbaustufe sollen bis zu 24 Sirenen installiert werden. Die Kosten für diesen ersten Schritt belaufen sich auf rund 470.000 Euro.

Artikel: „Katastrophen-Sirenen sollen ab 2016 wieder heulen“ (Ruhr Nachrichten, 28. Mai 2015)

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!