Dienstag, 17. Januar 2017

Brandstiftung: Verdächtiger Feuerwehrmann tappte in Falle

4. September 2015 von  

Uplengen (NI) – Vor einigen Jahren ging in der Gemeinde Uplengen (Kreis Leer) ein Brandstifter rum. In den Reihen der Feuerwehr machte sich das bange Gefühl breit, dass der Täter aus ihren Reihen stammt. Eines ihrer Mitglieder verhielt sich nach ihrer Ansicht bei einigen Einsätzen auffällig, sodass der Verdacht auf ihn fiel. Wie die „Ostfriesen Zeitung“ berichtet, stellten die Kameraden dem damals 34 Jahre alten Mann eine Falle. Sie änderten das Alarmsystem, wodurch der Verdächtige von der Alarmierung ausgeschlossen war. Bei einem Brandeinsatz kam er dann trotzdem zum Feuerwehrhaus, obwohl er eigentlich keinerlei Kenntnis von dem Alarm hätte haben können. Im Mai 2012 wurde der Angeklagte vom Amtsgericht Leer allerdings freigesprochen. Die Staatanwaltschaft hatte daraufhin Berufung eingelegt, weshalb der Fall nun vor dem Landgericht Aurich verhandelt wird.

Artikel: „Wehr legte Falle für Angeklagten aus“ (Ostfriesen Zeitung, 04. Septmber 2015)

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!