Donnerstag, 20. Juli 2017

BF Braunschweig kann Fahrzeuge wieder voll besetzen

Braunschweig (NI) – Mitarbeiter der Werkfeuerwehr der Flughafen Braunschweig-Wolfsburg GmbH (FBWG) wurden in den vergangenen Monaten verstärkt fortgebildet. Deshalb sei der Flughafen zurzeit bestrebt, den Flugfeldbrandschutz mit eigenem Personal sicherzustellen, berichtete „regionalbraunschweig.de“. Weil die Berufsfeuerwehr Braunschweig bisher 24 Stunden am Tag drei Einsatzkräfte für den Flughafen abstellt, werden diese in Kürze wieder der Stadt zur Verfügung stehen. Damit kann die BF drei Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeuge (HLF) statt mit fünf nun wieder mit sechs Kräften besetzen. So lautet die Empfehlung des Feuerwehrbedarfsplans, den Gutachter für die BF Braunschweig erstellt haben.

Hier geht es zum Original-Beitrag: „Rückzug der Berufsfeuerwehr vom Flughafen noch 2017“ (regionalbraunschweig.de, 14. Juni 2017)

Spannende Geschichten rund um das Thema Feuerwehr veröffentlichen wir auch jeden Monat in unserer Heftausgabe des Feuerwehr-Magazins. Teste das Feuerwehr-Magazin: Du kannst einzelne Ausgaben online versandkostenfrei bestellen oder beispielsweise ein Mini-Abo mit drei Heften abschließen.

>>Hier geht’s zum Mini-Abo!<<

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>