Sonntag, 11. Dezember 2016

Besoldungsstreit: Stadt versäumt Frist

Münster (NW) – Die Berufsfeuerwehrleute der Stadt Münster können sich freuen. Die Beamten bekommen bald Nachzahlungen in Höhe von bis zu 1.600 Euro ausgezahlt. Die Beträge waren den Feuerwehrleuten zwar schon im November letzten Jahres richterlich zugesprochen worden, doch die Stadtverwaltung ging in die Berufung. Diese hätte die Stadt anschließend schriftlich begründen müssen. Doch sie überschritt die Abgabefrist, um drei Tage. Das berichtet die Zeitung „Westfälische Nachrichten“. Die Stadt versuchte die Verspätung noch zu rechtfertigen, doch das Oberverwaltungsgericht blieb konsequent und entschied jetzt zu Gunsten der Feuerwehrleute. Das Urteil ist nun rechtskräftig.

Hier geht´s zum Originalbeitrag: „Klatsche vor Gericht: Stadt versäumt Frist“ (Westfälische Nachrichten, 5. März 2016)

Symbolbild_Blaulicht_Preuschoff-4

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!