Donnerstag, 8. Dezember 2016

Bekommt Friedrichstadt eine Pflichtfeuerwehr?

22. Oktober 2014 von  

Friedrichstadt (SH) – Dem 2.600-Einwohner-Ort Friedrichstadt (Kreis Nordfriesland) droht eine Pflichtfeuerwehr. Das berichten die „Husumer Nachrichten“. Laut Brandschutzbedarfsplan benötigt die Wehr 53 Mitglieder in der Einsatzabteilung, derzeit es sind nur knapp 30. Das Innenministerium von Schleswig Holstein würde eine Unterschreitung von einem Drittel dulden, doch das Defizit ist in Friedrichstadt größer. Dem Zeitungsbericht nach bezeichnet die Wehr ihre technische Ausstattung als gut und ausreichend. Doch schon seit Jahren bereitet der Personalmangel Sorgen. Um jetzt noch eine Pflichtfeuerwehr abzuwenden, hat die Ortsfeuerwehr in dieser Woche zwei Informationsabende anberaumt, an der sich Interessierte informieren und freiwillig zum Dienst melden können. Wenn das nicht hilft, dann kommen rund 800 Einwohner für eine Verpflichtung in Frage und es würde, wie auch schon in List auf Sylt und Burg (Kreis Dithmarschen), eine weitere Pflichtfeuerwehr in Schleswig-Holstein gegründet werden müssen.

Artikel: „Kommt es zur Zwangswehr?“ (Husumer Nachrichten, 21. Oktober 2014)

Ähnliche Artikel zum Thema:

 

Flagge Schleswig-Holstein

 

Kommentare

1 Kommentar zu “Bekommt Friedrichstadt eine Pflichtfeuerwehr?”
  1. Barge,Torsten sagt:

    Hallo leider sind diese Zustände schon seit 2008/9.damals ist man den ehrenamtlichen in den Rücken gefallen.Ob man es glaubt einschliesslich des Kreisbrandmeisters.Eine Anzeige dieses Zustandes wurde an die Behörden gemeldet.
    Aber hier fiel man wieder den Bürgern in den Rücken .Ich hatte das der Komunalaufsicht gemeldet (Kreis und Innenministerium)hier ist alles in Ordnung so die Meldung der Stadt und Kreisbrandmeisters.Erst die Übergabe der Kopien aus dem Landesbrandschutzgesetz, die auch noch angemakkert waren, und schrfftlich erfolgte ,gab den Ausschlag das man nicht mehr zurück konnte.Die Stadtvertreter sind hier privatrechtlich haftbar. Und mit der Drohung , man gebe diese Papiere der Versicherung wurde endlich etwas unternommen.sonst wäre bis heute nichts passiert.
    Unterlagen können hier eingesehen werden.
    MFG
    Torsten Barge

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!