Samstag, 10. Dezember 2016

Wandertag-Event wird zum Großeinsatz

2. Juli 2014 von  

Bad Harzburg (NI) – Wenn in der Zeit vom 13. bis zum 18. August sich in Bad Harzburg (Kreis Goslar) 40.000 Naturfreunde zum 114. Deutschen Wandertag treffen, stehen am Veranstaltungsrand zahlreiche ehrenamtliche Feuerwehrleute in Bereitstellung. Der harmlos klingende „Wandertag“, bedeutet für die freiwilligen Feuerwehren der Stadt Großeinsatz. Sie wappnet sich für die Großveranstaltung und hat sogar ein neues Waldbrandkonzept entwickelt.

Wandern im Harz. Der 114. Deutsche Wandertag soll im August 40.000 Besucher nach Bad Harzburg locken. Symbolfoto: www.deutscher-wandertag-2014.deDie Stadt Bad Harzburg und der Harzklub e.V. sind in diesem Jahr Ausrichter des einmal jährlich stattfindenden Deutschen Wandertages. Während die Organisatoren rund 170 Wanderrouten durch das UNESCO-Weltnaturerbe sowie ein vielfältiges Rahmenprogramm für das einwöchige Fest vorbereiten, rüstet sich auch die Feuerwehr für den Event.

Kein Programmpunkt ohne Feuerwehr

Fachtagungen, Vorstandssitzungen und die Mitgliederversammlung des Deutschen Wanderverbandes müssen ebenso abgesichert werden. Bei allen Veranstaltungen muss mindestens ein Löschfahrzeug vor Ort sein. An den Wochenenden steht sogar ein Löschzug, bestehend aus Einsatzleitwagen, zwei Löschfahrzeugen, sowie Drehleiter und Rüstwagen, parat. Am großen Festumzug werden alleine 20.000 Wanderer teilnehmen.

Datenkommunikation über Server

Um hier einsatztechnisch den Überblick zu behalten, wird die Feuerwehr ihren Funk- und Stabsraum in der Feuerwache am Holzhof besetzen. Der Einsatzleitwagen (ELW) 2 des Kreises Goslar wird direkt an der Festzugroute stehen, um von dort die entsprechenden Einsatzmittel einsetzen zu können. Damit alle Akteure auf dem gleichen Informationsstand sind und auf den gleichen Datenpool zugreifen können, sind alle Stellen per Server miteinander vernetzt. Die hierzu notwendige Datenpflege in das Einsatzleitsystem ist noch im Gange.

Zu den umfangreichen Planungen der Einsatzkräfte gehörte auch die Erstellung eines Waldbrandkonzeptes. Diese Aufgabe war das aufwändigste Projekt. Die feuerwehrtechnischen Organisatoren werden alle verfügbaren Kräfte aus der Stadt und den benachbarten Wehren einspannen. Auch die Fachbereiche Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Funk kommen zum Einsatz, um den Einsatzleiter im Notfall zu unterstützen. (Symbolfoto: www.deutscher-wandertag-2014.de)

Ähnliche Artikel zum Thema:

Kommentare

4 Kommentare zu “Wandertag-Event wird zum Großeinsatz”
  1. Kommunikation sagt:

    Wir schreiben das Jahr 2014.
    In einer Pressemeldung wird die Verwendung von Servern besonders hervorgehoben.

    Ich bin kein so hohes Tier im FW-Bereich um auf Stabsebene mitzuwirken, aber ich dachte das wäre Stand der Technik.

  2. Oliver Ritzmann sagt:

    Und wo sind die Bereitschaften des DRK?

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!